collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 38
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 1

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13570
  • stats Beiträge insgesamt: 60074
  • stats Themen insgesamt: 8221
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 16
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Schreibkonflikt - Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung ..  (Gelesen 3555 mal)

Offline Aima

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Hallo,

ich bekomme die Meldung, wenn ich etwas in einem Formular einer mdb-Datenbank speichern will:

Schreibkonflikt
Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung von einem anderen Benutzer geändert. Wenn Sie den Datensatz speichern, werden Sie die Änderungen des anderen Benutzers überschrieben.
Kopieren Ihrer Änderungen in die Zwischenablage ermöglicht es Ihnen, die Änderungen des anderen Benutzers anzusehen und dann Ihre Änderungen einzufügen, wenn Sie es wünschen.

"Datensatz speichern" ist dabei deaktiviert

Es handelt sich dabei um eine Access-Datenbank, die durch ODBC mit einer MySQL-Datenbank verbunden ist.
Beim Start des Formulars werden die Daten direkt aus der MySQL-Datenbank gelesen. Die Verbindung zu der Datenbank funktioniert, die Veränderungen werden von Access übernommen.
Zwei Benutzer haben ihre eigene Kopie der Access-Datenbank, sie bekommen beide dieselbe Fehlermeldung.
Bei der betroffenen MySQL-Datenbank hat sich nichts geändert (keine Veränderungen an der Struktur oder Rechten)
Die Tabellen der beiden Datenbanken (MySQL und Access) haben Primärschlüsseln und Zeitstempeln.
Es handelt sich dabei nicht um eine neue Datenbank. Das Speichern in dem Formular hat früher funktioniert.

Ich finde keine Lösung, wie ich das Problem beheben kann.
Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand eine Idee hätte ..
 

Offline MaggieMay

  • Global Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 3107
Re: Schreibkonflikt - Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung ..
« Antwort #1 am: November 11, 2015, 18:02:56 »
Hallo,

ist es tatsächlich ein Mehrbenutzer-Problem oder tritt das auch auf, wenn ein einziger Benutzer darauf zugreift? Oftmals ist es so, dass man sich selbst im Wege steht, weil sowohl manuell als auch im Hintergrund per VBA an den Daten manipuliert wird.
Freundliche Grüße
MaggieMay
 

Offline Aima

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Schreibkonflikt - Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung ..
« Antwort #2 am: November 12, 2015, 08:34:13 »
Dieses Problem tritt auch auf, wenn nur ein Benutzer darauf zugreift. Ich glaube, dass bei dieser Meldung als zweiter Benutzer MySQL gesehen wird. Wie könnte man es aber ändern? Und wieso hat es früher funktioniert? Ich bin inzwischen völlig verwirrt ..
 

Offline MaggieMay

  • Global Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 3107
Re: Schreibkonflikt - Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung ..
« Antwort #3 am: November 12, 2015, 11:04:21 »
Wie gesagt, es wird vermutlich eine Änderung am aktuellen Datensatz per VBA stattfinden, also untersuche den Code.

Zitat
Und wieso hat es früher funktioniert?
Vielleicht hat jemand etwas dran geändert?
Freundliche Grüße
MaggieMay
 

Offline Aima

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Schreibkonflikt - Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung ..
« Antwort #4 am: November 12, 2015, 14:33:01 »
Wenn zwei Benutzer mit zwei eigenen Kopien der Access-Datenbank arbeiten und plötzlich funktioniert es nicht, dann kann es nicht an der Veränderung des Code liegen (denke ich).
Was mir aber aufgefallen ist: Wenn ich das Formular starte, dann erscheinen unter "Aktive Verbindungen" in MySQL Administrator zwei Prozesse, als würde sich die Access-Datenbank doppelt verbinden. Ist das normal?
 

Offline datekk

  • Access-Meister
  • ***
  • Beiträge: 638
Re: Schreibkonflikt - Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung ..
« Antwort #5 am: November 02, 2016, 19:14:07 »
Ich hatte bei meinem SQL Backend das selbe Problem. Im Endeffekt half es, im Backend in allen Tabellen eine Timestamp-Spalte einzufügen. Ob es bei MySQL auch hilft kann ich nicht sagen.