collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 38
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 1

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13570
  • stats Beiträge insgesamt: 60074
  • stats Themen insgesamt: 8221
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 16
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage  (Gelesen 81 mal)

Offline Rala11

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« am: Juni 18, 2017, 13:03:17 »
Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem, dass ich nicht gelöst kriege.
Ich habe ein Formular mit Feldern in die ich Kriterien für eine Abfrage eingebe. (Kriterium 1 - 6). Diese werden an die Abfrage übergeben und mit AND-Verknüpfung entsprechend ausgeführt. Das funktioniert auch soweit. Nun zum eigentlichen Problem. Ich möchte nicht immer alle Kriteriumsfelder abfragen. Es interessiert mich z.B. nur Kriterium 1 in Verbindung mit Kriterium Kriterium 3. Wie kann ich jetzt die Bedingung einfügen dass wenn in z.B. "Kriterium 2" nix eingetragen wird, dass in der Abfrage dann "ignoriert" wird. Mit "IstLeer" bzw. "IstNull" habe ich schon erfolglos rumprobiert.

Gruß Henrik
 


Offline Beaker s.a.

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1347
Re: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« Antwort #2 am: Juni 18, 2017, 16:41:31 »
Hallo,
Wobei ich diesen Vorschlag von Karl bevorzugen würde:
Zitat
In diesem Fall ist es besser, einen SQL-Text per Code zu basteln,
der nur die Kriterien beinhaltet, die einen Wert haben. Das verbessert
sowohl das SQL-Statement als auch die Performance.
gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.
 

Offline Rala11

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« Antwort #3 am: Juni 19, 2017, 12:30:14 »
Hi, Danke für Eure  schnelle Antwort. Ich denke auch dass da ein SQL-Code notwendig ist, anderweitig geht's schief. Habt Ihr 'ne Idee wie der Code aussehen könnte?

Gruß Henrik
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 22797
Re: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« Antwort #4 am: Juni 19, 2017, 13:41:57 »
Hallo,

die "Idee" siehst Du, wenn Du den Link zu Donkarl umsetzt und im Abfrageentwurf "Ansicht/SQL Ansicht" aufrufst...


Beispielhaft   (im Abfrageentwurf) :


...Where (Kriterium1 = Forms!MeinForm!Kriterium1 or Forms!MeinForm!Kriterium1 is Null)  and .......


Offline Lachtaube

  • Access-Profi
  • **
  • Beiträge: 461
Re: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« Antwort #5 am: Juni 19, 2017, 13:58:07 »
Ein weiteres Problem bei 6 Parametern ist, dass, wenn der Abfrageeditor einmal seine Hände im Spiel hatte, die Abfrage kaum mehr zu warten ist - es werden dann 64 Kriterienzeilen für die Oder-Bedingung erstellt und auch die SQL-Ansicht wird total verhunzt.
Grüße von der (⌒▽⌒)
 

Offline Rala11

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« Antwort #6 am: Juni 19, 2017, 15:13:58 »
Hi, jetzt läufts - Danke Euch  :)

@ Lachtaube: der Abfrageeditor war letztendlich auch mein Problem. Ich habe gedacht ich könnte den vom Editor erzeugten Code einfach noch anpassen. Wie Du schon erwähnt hast, verhunzt der aber alles. Also direkt alles in der SQL-Ansicht eingeben und Finger weg vom Editor.

Gruß Henrik
 

Offline Beaker s.a.

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1347
Re: Übergabe Kriterien von Formular in Abfrage
« Antwort #7 am: Juni 19, 2017, 15:22:43 »
Hallo Henrik,
Musst du nur aufpassen, dass du, falls du mal was dran ändern willst, die
Abfrage aus dem Kontextmenu nicht in der Entwurfsansicht öffnest. An die
SQL-Ansicht kommst du ja erst, wenn die Abfrage geöffnet ist.
Nervt mich schon ewig, dass die SQL-Ansicht im Kontextmenu fehlt.
gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.