Access-o-Mania

Access-Forum => Formular => Thema gestartet von: shadock am September 21, 2011, 10:50:18

Titel: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: shadock am September 21, 2011, 10:50:18
Hallo,

vielleicht eine etwas ungewöhnliche Frage aber bisher habe ich immer Endlosformulare erstellt die die Datensätze von oben nach unten angezeigt haben.
Gibt es die Möglichkeit die Datensätze auch von links nach rechts anzuzeigen.

Habe mal zwei Bilder angefügt. Das erste wie es in meinem Endlosformular aussieht und
das zweite wie ich es gerne hätte.

shadock




[Anhang gelöscht durch Administrator]
Titel: Re: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: Hondo am September 21, 2011, 12:11:37
Hallo,

nein, nicht mit einem Endlosformular möglich.
Muss man per VBA Programmieren. ISt aber sehr aufwendig, würde ich die Finger weg lassen.

Gruß Andreas
Titel: Re: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: Xoar am September 21, 2011, 13:04:57
k.A. obs hilft, aber wenn du die Datensätze über eine andere Eingabemaske einer Tabelle hinzugefügt hast und das "Endlosformular" nur als Darstellung haben willst, kann man das mit einer Kreuztabellenabfrage machen. In einen Bericht zur schöneren Darstellung müsste man die Abfrage dann auch einbauen können.

Sowas in der Art habe ich in meinem Projekt auch.
Titel: Re: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: shadock am September 21, 2011, 16:27:27
Hallo Xoar,

ja die Daten werden über eine andere Maske eingegeben.
Die Daten habe ich also so wie ich sie haben will.
Es geht mir hier nur um die Darstellung der Daten um eine bessere
übersicht. Da soll dann auch noch ein Bericht draus werden und der soll
dann nähmlich genau so ausgedruckt werden.
Bisher wurden die Daten nähmlich auf ein Blatt Papier eingetragen.
Soll halt jetzt mittels Access geschehen aber wenn man die Daten hat und
druckt es aus soll es halt aussehen wie man es kennt.


shadock
Titel: Re: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: MR.ACCESS am Dezember 29, 2017, 12:20:02
Moin,
ich muss an dieser Stelle allen widersprechen. Der Weg zum Endlosformular geht auch ohne Aufwendige VBA Programmierung. Man erstellt eine Abfrage. Zum testen der Ergbnisse für ein Endlosformular habe ich selbiges über den Assitenten erstellt. "Von oben nach unten". Sofern das dann gut aussieht und das Ergebnis richtig (wenn auch nicht von rechts nach links) ist, kann man das Formular schliessen und wieder löschen. Anschließend habe ich auf die für das Formular zugrundeliege Abfrage eine erneute Abfrage mit dem Assistenten erstellt. Hier wählt man die Kreutztabelle. Man bastelt sich mit wenigen klicks die Auswertung so hin, dass es von links nach rechts ist. Anschließend darauf dann ein Endlosformular erstellen. Fertig. Von links nach rechts!
Titel: Re: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: MzKlMu am Dezember 29, 2017, 12:28:53
Hallo,
das mit der Kreuztabellenabfrage steht schon in der Antwort #2 vom 21.11.2011.
Du sagst also hier nix Neues.
Titel: Re: Endlosformular mal anders rum
Beitrag von: ebs17 am Dezember 29, 2017, 15:59:53
Eine Kreuztabellenabfrage ist etwas anderes als eine 1:1-Umsetzung des "Querformates" einer Auswahlabfrage.
Wer in der Lage ist, sich die entsprechende SQL-Anweisung zu vergegenwärtigen, wird einen obligatorischen Gruppieren-Bereich feststellen, somit auch eine nicht aktualisierbare Abfrage - was im gedanklichen Zusammenhang mit einer Eingabemaske nicht unerheblich sein dürfte.

Gebundene Formulare bilden dann nur Abfragen /Recordsets ab.