collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 60
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13971
  • stats Beiträge insgesamt: 66518
  • stats Themen insgesamt: 8970
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Tabellenverknüpfung und Co  (Gelesen 12272 mal)

Offline sucre

  • Newbie
  • Beiträge: 7
Re: Tabellenverknüpfung und Co
« Antwort #15 am: Mai 17, 2010, 10:24:13 »
x

[Anhang gelöscht durch Administrator]
 

Offline database

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Tabellenverknüpfung und Co
« Antwort #16 am: Mai 20, 2010, 12:18:42 »
Hallo,
Zitat
Leider ist schon viel Zeit vergangen, und ich hoffe ihr könnt mir bei ein paar kleinigkeiten noch schnell helfen
Das mit der Zeit ist OK, den Rest... naja...
Ich habe dein Datenmodell mal auf einen Stand gebracht von dem aus man damit auch arbeiten kann.
Solltest du ins Auge fassen mehr solche Dinge zu fabrizieren, musst du dich UNBEDINGT mit den Gesetzmäßigkleiten des Datenbankentwurfs INTENSIV ausinander setzen!
In deinem Beispiel gings ja wüst drunter und drüber! Da ist eigentlich von dem da ---
Zitat
Also ich habe jetzt die Tabellen so gemacht wie du es vorgeschlagen hast
---war da nix zu sehen. :-\
Ich habe aus deinen Tabellen die leidigen Nachschlagefelder entfernt, die Datentypen berichtigt, die Schlüssel richtig gesetzt und ein paar Tabellchen hinzugefügt.
Die 'Testdaten' wie du sie nennst stehen aber auch nur in den Tabellen, damit sie nicht freieren oder? Zusammenhänge sind nämlich dabei für mich absolut keine zu erkennen.
Aber egal .. wenn du dich auskennst soll es so in Ordnung sein.

Du kannst nun Personen NEU anlegen indem du im Navigationsbereich auf den Stern klickst oder einen neuen Datensatz ansteuerst - diese werden gespeichert
und im Formular 'form_eingabe_up' aktualisiert, wenn du die Sprache ausgewählt hast.

DANACH kannst du Untersuchungsleiter zuordnen und Die Kombination Fragen / Problem eintragen.
Über den Button 'Auswertungen' kommst du auf eine neues Formular, in dem du die angesprochenen Anzeigen tätigen kannst.
Zitat
meine "Chefin" möchte aber auch eine Auswertung, wo man nur sieht dass es bei einer Frage überhaupt ein Problem gegeben hat
Habe ich so realisiert, dass in einem Labelfeld die Antwort 'Zu dieser Frage wurden Probleme / keine Probleme erfasst' angezeigt wird.
Es gibt dann die Möglichkeit über 'Details anzeigen' die zu dieser Frage gespeicherten Problem einzeln zu sehen.
Ähnlich verhält es sich bei der Auswahl nach Kategorien im gleichen Formular.
Hier habe ich aber auf die Details-Geschichte verzichtet. Solltest du das wollen - kopieren und anpassen im Code wird schon gehen oder?

So, ich hoffe das Ding entspricht so ungefähr dem, was du dir vorgestellt hast - und ein Tipp noch am Rande LASS DIE FINGER VON DEN TABELLEN!
Vergiss die Sache mit dem Plus...
Die Codes sind soweit dokumentiert als ich es für nötig befunden habe, wenn dazu Fragen entstehen (was ich mir gut vorstellen kann) kannst du dich gerne melden.
Achtung, es sind keine Fehlerbehandlungen integriert!
Was du nun noch benötigst sind Eingabeformulare für Fragen, Probleme, Sprachen und Kategorien.
Es sollte dir möglich sein an Hand der vorhandenen Strukturen nun selbst Erweeiterungen zu erstellen - solltest du Probleme dabei haben ... wie oben:)
Leider wars mir auf Grund meiner Erkrankung nicht möglich früher tätig zu werden.

HTH

Peter

[Anhang gelöscht durch Administrator]
Viele Grüße
Peter

Tipps und Links:
---------------------------------------------------------
1. http://www.donkarl.com
2. http://www.access-entwicklerbuch.de/2007/index.php?page=buch
3. http://www.xlam.ch/pos/rules.htm
3.a Reservierte Worte
4. http://www.functionx.com/vbaccess/index.htm
5. http://www.dbwiki.net

Nicht vergessen: Jede(r) hat mal klein angefangen!
Bitte keine Fragen per PN senden - Fragen gehören ins Forum!
 

Offline sucre

  • Newbie
  • Beiträge: 7
Re: Tabellenverknüpfung und Co
« Antwort #17 am: Mai 23, 2010, 19:41:24 »
Hallo!

Danke Danke für die Antwort und die Mühe!!!
Um jetzt zu testen ob das ganze so funktioniert, muss ich meine Daten in deine veränderte datenbank reinspielen.
Das Problem ist aber, dass die ganzen ID's ja nicht mehr zusammenpassen. (Bei meinen Personen beginnt die laufende Nummerierung zb bei 5, und inzwischen fhelt dann mal 17, und geht weiter bei 18 etc...)
Wie kann ich die Id's einfach umkodieren, so dass ichs richtig in die Zuordnungstabellen etc. einfügen kann?
(ich kopier die Daten in die Datenblattansicht, weil ich über 700 Datenzeilen mittlerweile habe ...)

Danke!!

Liebe Grüße!
 

Offline database

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Tabellenverknüpfung und Co
« Antwort #18 am: Mai 23, 2010, 20:50:08 »
Hallo,

das ist insgesamt gesehen ein nicht einfaches Unterfangen, speziell auch deswegen, weil sich das Datenmodell fast komplett verändert hat.

Eine MÖGLICHE Vorgehensweise ist folgende:
Die Tabelle Personen und eine Detailtabelle, die mit der Personentabelle in Beziehung steht sollen den Anfang machen.
Die Beziehung zwischen beiden Tabellen wird gelöscht. In der Personentabelle ist der Primärschlüssel zu entfernen und das Feld von AutoWert auf Zahl (Long Integer) zu ändern.
Dann wird ein neues Feld eingefügt z.B. im Fall der Personentabelle ein Feld namens up_ID als Autowert, dieses Feld wird der neue Primärschlüssel.
Tabelle speichern und in der Datenblattansicht öffnen.
Nun sind die Datensätze im Primärschlüsselfeld von 1 - xxx fortlaufend durchnummeriert.
Als Nächstes müsste nun in der Fremdschlüsseltabelle ebenfalls ein neues Feld eingefügt werden (up_ID, Zahl, Long Integer) um die NEUEN Fremdschlüsselwerte aufnehmen zu können.
Dann werden die beiden Tabellen wieder verbunden und zwar über die ALTEN Schlüsselfelder.
Mit Hilfe einer passenden Aktualisierungsabfrage kann nun der Fremdschlüssel der Detailtabelle mit den neuen Primärschlüsselwerten befüllt werden.
Anschliessend wird die Beziehung zwischen den beiden Tabellen wieder entfernt und die alten Schlüsselfelder in beiden Tabellen gelöscht.
Im Anschluss daran kann die Beziehung über die NEUEN Schlüsselfelder mit referenzieller Integrität wieder hergestellt werden.
 
Wie gesagt eine MÖGLICHE Vorgehensweise, es gibt Methoden dieses per VBA zu erledigen oder - und das halte ich für die beste Version - Neu zu beginnen.
Ja, ja, ich weiß - nicht immer die einfachste Entscheidung ... aber ...
Wenn du das absolut nicht händeln kannst, dann bleibt dir nur der Weg über die Akualisierung der alten Datensätze und DANACH das Einfügen in die neuen Tabellen.
Wenn die alten Tabellen sauber durchnummeriert sind ist es von enormer Wichtigkeit, dass in den neuen Tabellen die Autowerte ebenfalls von 1 an nummeriert werden.
Daher ist darauf zu achten, dass eventuelle Testdatensätze RESTLOS entfernt werden und dann die Datenbank durch Reparieren und Komprimieren wieder auf den Ausgangszustand zurückgesetzt wird!

Beginne am Besten damit, dass du für 5 Personen deines alten Datenbestandes die Daten händisch in der neuen Struktur erfasst. Versuche dann die benötigten 'Auswertungen', ob auch alles so angezeigt wird, wie du es beschrieben hast und deine Chefin sehen will.
Wenn das funktioniert, kannst du die 5 Einträge wieder löschen und nach oben angegebener Vorgehensweise den Anfangszustand der neuen DB wiederherstellen.

UND NICHT VERGESSEN --- BEVOR DU BEGINNST ---  EINE KOPIE DER ORIGINALDATEN ANLEGEN!!!
HTH

Peter
« Letzte Änderung: Mai 23, 2010, 20:53:52 von database »
Viele Grüße
Peter

Tipps und Links:
---------------------------------------------------------
1. http://www.donkarl.com
2. http://www.access-entwicklerbuch.de/2007/index.php?page=buch
3. http://www.xlam.ch/pos/rules.htm
3.a Reservierte Worte
4. http://www.functionx.com/vbaccess/index.htm
5. http://www.dbwiki.net

Nicht vergessen: Jede(r) hat mal klein angefangen!
Bitte keine Fragen per PN senden - Fragen gehören ins Forum!
 

Offline sucre

  • Newbie
  • Beiträge: 7
Re: Tabellenverknüpfung und Co
« Antwort #19 am: Mai 24, 2010, 13:49:01 »
hi!

puh, ich steh jetzt vor einem unüberwindbaren Problem.

Ich habe keine Zuordnungstabellen.
Ich habe jetzt grob gesagt nur die Tabellen Probleme, Personen, Fragen. Und die extra. und dort die jeweilig fremde Id drinnen.
Damit ich die Daten sinnvoll in deine Struktur reinkrieg, muss ich das Feld it_id hinzufügen (das hab ich vorher nicht gehabt) weil ichs nicht so umschreiben kann dass es ohne geht.
Und da gehts dann los. Ich muss meine Fragen alle mit einer ID versehen (geht noch) aber ich muss dann zu den Problemen wieder die richtige ID zuordnen, und da ist mein Problem. (Problem ist momentan mit it_nr_neu verbunden)
Ich kann zwar anfangen mit 1 = 1; 10 =2; 100 =3 usw (die sortierung ist nach text... ) im Spss zb, aber da werd ich schwammerl.

Irgendwie kenn ich mich jetzt gar nicht mehr aus, und muss scheinbar doch bei der alten einfachen version bleiben die nix kann :(

Ich werde sowas nochmal brauchen, und da werden die Daten dann immer zuerst im Excel eingegeben, und dann wahrscheinlich wieder in die Datenbank kopiert, aber so is schwer.
Naja ich werde halt einen Auswertungsweg auf anderen Weg finden müssen :)

Danke für die Hilfe!
 

Offline database

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Tabellenverknüpfung und Co
« Antwort #20 am: Mai 24, 2010, 19:49:31 »
Hallo,

Zitat
ich steh jetzt vor einem unüberwindbaren Problem

....prinzipiell gibt's im Umfeld der modernen Datenverarbeitung KEINE unlösbaren Probleme.

Es gibt aber sehr wohl Arten von Problemen, die durch unbedachten Umgang mit Daten entstehen können.
Ich habe mit der Beispiellösung versucht dir einen Weg zu zeigen, der gangbar sein KANN - und natürlich nicht zwangsweise sein muss - um deine Daten in eine geordnete Struktur zu bringen.
Es nützt im Grunde weder Dir noch sonst jemanden, wenn du heute von unlösbaren Problemen sprichst ohne meine Frage, die ich in meiner vorangegangenen Antwort verpackt habe, ausführlich zu beantworten.

Die Frage war eigentlich hier verpackt:
Zitat
Beginne am Besten damit, dass du für 5 Personen deines alten Datenbestandes die Daten händisch in der neuen Struktur erfasst. Versuche dann die benötigten 'Auswertungen', ob auch alles so angezeigt wird, wie du es beschrieben hast und deine Chefin sehen will.
Wenn dem so sein sollte und die NEUE Struktur würde dem entsprechen was du REAL benötigst, dann lass mich das bitte wissen.
Sicher kann ich dir in der einen oder anderen Form Hilfe stellen um deine VOREILIG - und anders kann ich das leider nicht bezeichnen - erfassten Daten in die neue Struktur einzubringen.
Nicht dass ich mich aufdrängen will, ich habe auch so genügend zu tun, aber aufgegeben wird erstmal ein Brief - OK?

Die ganze vorangegangene Geschichte bedeutet ja keineswegs, dass du jetzt wegen EINES nicht gleich zu erkennenden Erfolgs die Flinte ins Korn wirfst!
Zitat
bei der alten einfachen version
Das ist eigentlich das Letzte, das ich mir von der alten Version vorstellen kann - sonst hättest du ja nicht nachfragen brauchen :)
Dass die Daten komplett systemlos und 'irgendwie' erfasst und gespeichert wurden steht unverrückbar fest, sonst hättest du ja keine Probleme, die Daten die irgendwie eingetragen wurden, auch wieder aus der Datenbank heraus zu bekommen - oder?
Deine Antwort hinterlässt bei mir also den Eindruck als würdest du annehmen, ich hätte dir eine Lösung aufgebrummt, die dich in Probleme leiten würde. In die hast du dich vorher schon selbst gebracht - mein Part war eigentlich der, dir zu zeigen wie es richtig gemacht werden K A N N.

Zitat
Ich werde sowas nochmal brauchen, und da werden die Daten dann immer zuerst im Excel eingegeben, und dann wahrscheinlich wieder in die Datenbank kopiert, aber so is schwer
Wenn dir aber eher danach ist - na dann erfasse Daten in Excel und versuche dort dein Glück! Nicht dass ich Excel jetzt schlecht rede, aber für die Aufgabe, die du zu bewältigen hast ist diese Applikation NICHT geeignet und m.E. die schlechtere Wahl - speziell die Stelle mit der Kopiererei !!!

Mit den besten Erfolgswünschen
Peter
« Letzte Änderung: Mai 24, 2010, 20:03:46 von database »
Viele Grüße
Peter

Tipps und Links:
---------------------------------------------------------
1. http://www.donkarl.com
2. http://www.access-entwicklerbuch.de/2007/index.php?page=buch
3. http://www.xlam.ch/pos/rules.htm
3.a Reservierte Worte
4. http://www.functionx.com/vbaccess/index.htm
5. http://www.dbwiki.net

Nicht vergessen: Jede(r) hat mal klein angefangen!
Bitte keine Fragen per PN senden - Fragen gehören ins Forum!