collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 65
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13809
  • stats Beiträge insgesamt: 64267
  • stats Themen insgesamt: 8690
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 16
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Abfrage aus mehreren Tabellen generieren - Abteilungsbezogen  (Gelesen 9320 mal)

Offline database

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Abfrage aus mehreren Tabellen generieren - Abteilungsbezogen
« Antwort #15 am: Mai 24, 2010, 08:37:33 »
Hallo Lenky,

Zitat
Allerdings gelingt mir z.B nicht das die RaumID automatisch in die Tabelle Raummieten übernommen wird
Das ERM sagte dieses auch nicht aus!
Die Tabelle Raummieten soll dazu dienen die Raummiete für einen ganz bestimmten Raum ab einem festzusetzednem Gültigkeitsdatum zu speichern.
Somit sollte in einem Formular die Raummiete für einen Raum erstellt werden können.
Auf diesem Formular befindet sich ein Textfeld für das Gültigkeitsdatum, ein Textfeld für die mtl. Raummiete / m² und ein Kombinationsfeld welches die RaumID und die Raumbezeichnung der Räume aus der Tabelle tblRäume enthält zusätzlich könnte zum Zwecke der Information ein ungebundenes Textfeld die Berechnung der Raummiete vornehmen (Raummiete pro m² x Raumgröße aus der Tabelle Räume).
Wenn die Datenaufbereitung so gestaltet wird, wie es das ERM zeigt, enthält die Tabelle tblRäume auch einen Fremdschlüssel zur tblGebäude - daher ist es auch möglich im Formular für die Raummieten eine Gebäude-Vorauswahl zu treffen. Zu dem Zweck müsste ein Kombifeld mit Inhalt GebäudeID und Gebäudebezeichnung auf das Formular. Dieses Kombifeld bestimmt dann den Inhalt des Kombifeldes Räume - d.h. wird ein Gebäude ausgewählt enthält das Kombifeld räume nur jene Räume, die in dem gewählten Gebäude verfügbar sind, wird nichts gewählt sind alle Räume enthalten. Soweit alles klar? ::)

In weitere Folge wird dann die, auf diese Weise erstellte Raummiete in die tblMietverhältnisse übernommen (bzw. die dabei generierte ID als Fremdschlüssel) und hat dort solange Gültigkeit, bis sich die Raummiete ändert und dadurch ein neuer Datensatz in der tblRaummiete erzeugt werden MUSS.
Diese Übernahme KANN wiederum durch ein Kombifeld erfolgen - ein Kombifeld welches die RaumID und die Raumbezeichnung der tblRäume zeigt! die gewählte RaumID und das aktuelle Tagesdatum bestimmen dann den Datensatz mit der Raummiete, der den kombinierten Kriterien - RaumID = DeinKombifeld und Datum= Max(Datum)  oder Max(ID) der tblRaummiete. die auf diese Weise ermittelte ID der tblRaummiete wird in die tblMitverhältnis geschrieben und bestimmt dort für jede Abrechnung die Mietkosten solange bis ein neuer Mietsatz das Anlegen eines neuen Datensatzes in der  tblRaummiete und eines neuen aktualisierten Daatensatzes in der tblMietverhältnis veranlasst.

Als letzter Streich sind dann die individuellen Kosten zu erfassen.
Die tblKosten enthält zu dem Zweck die ID aus Mietverhältnis als Fremdschlüssel. Über die Angabe der Kostenart KANN dann die Höhe der anfallenden Kosten - meinetwegen für einen bestimmten Zeitraum - angegeben werden. Da ich nicht weiß, wie sich diese Kosten errechnen oder zusammensetzen ist das im ERM relativ theoretisch dargestellt - eine detailliertere Aufspaltung oder Möglichkeit zu differenzierten Kostenerfassung muss du dir aus den realen Gegebenheiten selbst überlegen!
Da es möglich ist mehrere Datensätze mit der gleichen ID aus Mietverhältnis hier zu erfassen, kann auf diese Weise auch eine Kostensumme gebildet werden.
Wenn du das ERM gut angeschaut hast wird dir aufgefallen sein, dass in der Tabelle der Mietverhältnisse eine AbteilungsID geführt wird. Somit hast du im Endeffekt die Möglichkeit Mietkosten aus Mietverhältnissen und anfallende Kosten aus einem bestimmten Zeitraum - eigentlich meiner Meinung nach - problemlos nach Abteilungen gruppiert auszuwerten bzw. anzuzeigen. Diese Abteilungen sind dann noch pro Mieter aufspaltbar.
 Hmmm.... noch immer alles klar? ::)  

Besonders zu beachten ist, dass JEGLICHE Datenerfassung über FORMULARE zu passieren hat. KEINE Nachschlagefelder in den Tabellen erstellt werden und die Eingaben in der richtigen, den realen Gegebenheiten entsprechenden Reihenfolge durchgeführt wird.

Leider habe ich aus Zeitgründen momentan keine Möglichkeit deine derzeitige 'Basis' abzuholen und mich näher damit zu beschäftigen, hoffe aber, dass ich laufe der Woche dazukomme.
Lies dir meine Zeilen genau durch und bedenke, dass ein ERM KEIN Tabellenmodell darstellt, sondern einzig als Basis für ein solches gesehen werden kann. Du musst die benötigten Attribute für die einzelnen Entitäten festlegen, dasnn das Tabellenmodell erstellen und die Normalisierung des gesamten Datenmodells durchführen BEVOR du beginnst Daten einzugeben, sonst KANN es passieren, dass du bald wieder auf die Nase fällst! ;)

Zitat
Vergleiche mal mit deinen Daten, die du jetzt erfasst hast, setze dem die Erfordernisse gegenüber und versuche die notwendigen realen Datenflüsse auf meinen Vorschlag umzulegen.
Ändere ab, ergänze oder streiche wie es notwendig erscheint bis das Modell deinen realen Gegebenheiten entspricht.
Wenn dann letztlich nichts mehr zu ändern ist, kann das ERM dann ins Relationenmodell überführt und normailsiert werden.
Das von mir hochgeladene ERM erhebt in KEINEM Fall den Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit sondern zeigt die von mir erahnten Datenflüsse und Strukturen aus deinen Schilderungen in den Postings. Ob die dargestellten Strukturen deinen realen Gegebenheiten entsprechen musst du selbst entsheiden, das kann ich nicht, da ich die realen Gegebenheiten zu wenig kenne! Dieses bitte bei Allem nicht ausser Acht lassen!

Schönen Feiertag

Peter
« Letzte Änderung: Mai 24, 2010, 08:48:07 von database »
Viele Grüße
Peter

Tipps und Links:
---------------------------------------------------------
1. http://www.donkarl.com
2. http://www.access-entwicklerbuch.de/2007/index.php?page=buch
3. http://www.xlam.ch/pos/rules.htm
3.a Reservierte Worte
4. http://www.functionx.com/vbaccess/index.htm
5. http://www.dbwiki.net

Nicht vergessen: Jede(r) hat mal klein angefangen!
Bitte keine Fragen per PN senden - Fragen gehören ins Forum!
 

Offline database

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Abfrage aus mehreren Tabellen generieren - Abteilungsbezogen
« Antwort #16 am: Mai 24, 2010, 09:58:54 »
Hallo Lenky,

ich habe aus Neugier doch noch die DB von deiner HP geholt.
Den Durcheinander mit den Beziehungen habe ich aufgelöst, 2 zusätzliche Tabelle erstellt und die notwendigen aktualisierungen durchgeführt.
Für einen Import der 'alten' Daten bzw eine Anpassung der neuen Tabellen an diese habe ich leider jetzt echt keine Zeit - aber aus dem neuen Datenmodell solltest du erkennen können wie der Hase läuft.

Wenn du mir deine Mailaddi per PN zukommen lässt, kann ich dir die geänderte DB zuschicken.
Aufgrund der enthaltenen Daten, welche Originale darstellen und der Größe der gezippten Datei will ich hier keinen Upload machen. :-\
Das hier hochgeladene Ding ist leer und stellt ausschließlich das Datenmodell dar! ;D

HTH
Peter

[Anhang gelöscht durch Administrator]
Viele Grüße
Peter

Tipps und Links:
---------------------------------------------------------
1. http://www.donkarl.com
2. http://www.access-entwicklerbuch.de/2007/index.php?page=buch
3. http://www.xlam.ch/pos/rules.htm
3.a Reservierte Worte
4. http://www.functionx.com/vbaccess/index.htm
5. http://www.dbwiki.net

Nicht vergessen: Jede(r) hat mal klein angefangen!
Bitte keine Fragen per PN senden - Fragen gehören ins Forum!