collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 65
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 14070
  • stats Beiträge insgesamt: 67529
  • stats Themen insgesamt: 9099
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld  (Gelesen 5625 mal)

99dingos

  • Gast
Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« am: Juni 11, 2010, 08:52:22 »
Hallo! Bin ein relativer Access-Grünling und bitte Euch daher auf "Dummies-Niveau" zu antworten. For allem kenne ich mich mit VB usw. leider nicht aus.

Ich habe eine Adressdatenbank für unseren Verein erstellt und möchte jetzt Abfragen machen.
Ich habe ein Kombinationsfeld gemacht, daß mehrere Kriteria enthält, wo ein oder mehre angeklickt werden können. (Bin nicht ganz glücklich damit - aber es hat sich angeboten. Im Moment zeigt sich was immer ich als Kriterium anklicke in der Eingabezeile, hintereinander mit Strichpunkt getrennt. Ich hätte das gerne optisch so, daß wenn man es im Kombinationsfeld anzeigt, es "auf" dem Formular untereinander  sichtbar wird, sodaß man es gleich erkennen kann.
z.Bsp.: Kombinationsfeldoptionen sind Marder, Hase, Igel, Dachs, Reh, Fuchs   und das sieht dann so aus wenn ich nur drei markiere.:

Hase
Igel
Reh

Aber eigentlich ist das nicht meine Frage.
Also ich habe obiges Kombinationsfeld wo ich Kästchen markieren muß, mit OK bestätigen und dann sieht das so aus:
Hase; Igel; Reh

Ich will jetzt eine Abfrage machen, also z.Bsp Name, Vorname, Adresse und eben nur EIN oder MEHRERE Kriteria aus diesem Kombinationsfeld welches ich Kategorie genannt habe.

Ich habe jetzt gesehen, daß bei der Auswahl in der Abfrage
ich "Kategorie" oder auch "Kategorie.value" auswählen kann. Ich habe es mit beiden probiert dann im Feld "Kriterien" z. Bsp. "REH" eingegeben.

Dann sagt er mir aber bei "Abfrage ausführen"  "Datentypen in Kriterienausdruck unverträglich". Auch wenn ich nichts eingebe sagt er mir das.

Was muß ich richtig eingeben um diese Abfrage aus dem Kombinationsfeld zu bekommen.
Und wenn ich schon dabei bin - gäbe es für diesen Zweck eine bessere Variante im Formular?

Ich könnte natürlich jede einzelne Kategorie mit einem Optionsfeld machen, mit einer Ja/Nein Möglichkeit.

Achtung noch einmal - bitte für Dummies antworten   ;D
Danke!!
Liebe Grüße
99dingos
 

Offline Hondo

  • Administrator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4643
  • Balu
    • Access Hilfe
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #1 am: Juni 11, 2010, 09:39:37 »
Hallo,
ein oder Mehrere Kriterien werden durch den OR-Operator verknüpft.

Select * From Tabelle Where a = 1 Or b = 2 Or c = 3

Sind deine Werte vom Typ Text sieht das so aus:
Select * From Tabelle Where a = 'Hase' Or b = 'Igel' Or c = 'Reh'

Gruß Andreas
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23445
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #2 am: Juni 11, 2010, 17:31:42 »
Hallo 99dingos,

Um welche A-Version handelt es sich?

Ganz genau versteh ich trotzdem nicht, was Du machst...  Mit einem Kombi kann man nur immer einen Wert aus (s)einer Liste (Wertliste oder Tabelle ) auswählen, schon gar keine "Kästchen markieren" …


"gäbe es für diesen Zweck eine bessere Variante im Formular?"


sehr wahrscheinlich,  wenn ich denn wüßte, was GENAU Du machen willst.

Ich geh aber mal davon aus, dass Du mit der Auswahl eines Wertes in einem Kombi nach diesem Wert die Datensätze durchsuchen willst.


Das ginge z. B.  so, wenn man die Adresstabelle nach einem bestimmten Namen(in einem Formular)  durchsuchen will:


a) mittels St.-El.-Assistenten beim erstellen eines ungebundenen Kombis.

b) per Hand (und per Filterung, nicht per Positionierung, wie es der Assistent produziert):


Kombifeld ("cmbName")

Datensatzherkunft: Select AdressID, Nachname, Vorname from Adressen order by Nachname
Steuerelementinhalt:   leer, nichts
Gebundene Spalte: 1
Spaltenanzahl: 3
Spaltenbreiten: 0cm;4cm;4cm
Nach Aktualisierung: [Ereignisprozedur]


mit solchem Prozedur-Code:


Sub cmbName_Afterupdate()
Me.Filter = "AdressID=" & Me!cmbName
Me.FilterOn=true
End Sub


99dingos

  • Gast
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #3 am: Juni 11, 2010, 20:57:46 »
Hallo@DF6GL!

Ich habe Access 2007 und ein screenshot vom Kombinationsfeld habe ich angehängt.
Grundsätzlich will ich unseren Mitgliedern oder Personen, mit denen wir es zu tun haben ein oder mehrere Kriterien zuweisen können, damit ich bei einer Abfrage nach z.Bsp. diesen Kriterien suchen kann. Das ist die Zielsetzung.

Nett wäre es, diese Kriterien auch optisch alle auf einen Blick zu sehen, und nicht so in Strichpunktform, wo ich eine langes Feld machen müßte um sie alle zu sehen.

Ich habe jetzt den Vorschlag von Andreas versucht, Da bekomme ich zwar keine Fehlermeldung, aber auch keinen Datensatz mehrsondern nur eine leere Tabelle.

Ich habe mich vielleicht schlecht ausgedrückt:

wenn ich in der Abfrage die diversen Felder habe nach denen ich selektieren will und auch das Kombinationsfeld (bei mir genannt "Kategorie"), wo ich manchmal nur ein oder manchmal mehrere Items markiert habe, dann was muß ich bei der Abfrage im "Feld" - Kategorie- unter "Kriterien" hineinschreiben, damit er mir nach den jeweiligen Item oder mehrere davon abfragt.

LG
99dingos

[Anhang gelöscht durch Administrator]
 

99dingos

  • Gast
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #4 am: Juni 11, 2010, 21:05:11 »
Upps hopala, jetzt habe ich es noch einmal probiert und es hat anstandslos funktioniert mit dem Feld "Kategorie". Habe "Reh" eingegeben - und es hat gepasst.
Weiß nicht, was ich vorher für einen Blödsinn getrieben habe. Ich nehme an, das der "OR" Befehl jetzt auch hinhauen wird.
Aber was bedeutet dann das Feld "Kategorie.value" ??

Und es gäbe da immer noch die Frage ob es eine bessere Lösung als dieses Kombinationsfeld gibt???

LG
99dingos
 

Offline database

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 4178
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #5 am: Juni 11, 2010, 21:57:53 »
Hallo,

jetzt steig' ich erst durch, nachdem ich den Screenshot gesehen habe - du verwendest da ein s.g. Mehrfachwertfeld - ein neues Feature in Access 2007  :'( jaja, das ist wirklich zum Heulen

Ohne dich jetzt beabsichtigt ganz aus deinem Konzept werfen zu wollen ... meiner ganz persönlichen Meinung nach sollte man mit dem Ding nicht arbeiten.
Warum? Weil die Werte in versteckten Systemtabellen gespeichert werden und der Blick auf ein geordnetes Datenmodel dabei völlig verloren geht. Zumal rein technisch gesehen auch noch eine unaufgelöste n:m Beziehung dabei ins Spiel kommt.

Zitat
Aber was bedeutet dann das Feld "Kategorie.value" ??
Wo siehst du denn dieses? Ich gehe davon aus, dass es sich dabei nicht um ein FELD handelt. Kategorie.value bezeichnet den Inhalt des Feldes Kategorie.

Grüße
Peter
Viele Grüße
Peter

Tipps und Links:
---------------------------------------------------------
1. http://www.donkarl.com
2. http://www.access-entwicklerbuch.de/2007/index.php?page=buch
3. http://www.xlam.ch/pos/rules.htm
3.a Reservierte Worte
4. http://www.functionx.com/vbaccess/index.htm
5. http://www.dbwiki.net

Nicht vergessen: Jede(r) hat mal klein angefangen!
Bitte keine Fragen per PN senden - Fragen gehören ins Forum!
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7424
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #6 am: Juni 11, 2010, 22:03:06 »
Hallo,
hier wäre nach meiner Auffassung die klassische Art einer n:m Beziehung vorzuziehen. Dazu wird eine 3. Tabelle gebraucht in der die KategorieID und die PersonID gespeichertwird. Die Auswahl einer Kategorie erfolgt dann nicht mit einem Häkchen, sondern per Kombi. Jede Auswahl gibt ein Datensatz.
Wenn eine Person 3 Kategorien hat entstehen 3 Datensätze in der Zwischentabelle. Auf diese mehrwertigen Felder (so heisen die glaube ich) würde ich verzichten. Gibt es sowieso erst ab Access2007. Die Dinger sind nach meiner Auffassung einem guten, übersichtlichen Datenmodell abträglich.
Gruß
Klaus
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7424
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #7 am: Juni 11, 2010, 22:06:48 »
Hallo,
Zitat
jaja, das ist wirklich zum Heulen
Und völlig überflüssig. Das ist das gleiche wie mit den Nachschlagefeldern.
@99dingos
2 unabgestimmte gleiche Meinungen sollten Dir zu denken geben. ;D

Gruß
Klaus
 

99dingos

  • Gast
Re: Abfrage-Formulierung bei Kombinationsfeld
« Antwort #8 am: Juni 12, 2010, 06:41:39 »
Hallo Guys,

danke für eure Hilfe! Ich bin da komplett eurer Meinung. Ich habe das letzte Mal mit Access vor 12 Jahren gearbeitet. Da war alles irgendwie viel einfacher :D.
Ganz dunkel erinnere ich mich an diese n:m Geschichte. DAS ist sicher die klarere Lösung. Werde mich wohl dahinterklemmen müßen das zu kapieren.

Liebe Grüße und nochmals Danke - werde sicher hier nicht zum letzten Mal aufkreuzen  ;D
99dingos