collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 76
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 3
  • Punkt Benutzer Online:

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13808
  • stats Beiträge insgesamt: 64126
  • stats Themen insgesamt: 8674
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 16
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Fehler beim Einlesen aus einer Excel - Tabelle  (Gelesen 1553 mal)

Offline Grummelbaer

  • Newbie
  • Beiträge: 40
Fehler beim Einlesen aus einer Excel - Tabelle
« am: August 26, 2010, 15:50:56 »
Hallo Zusammen,

ich hätte da mal wieder eine Frage.

Wir haben hier im Betrieb eine MDB ( Access 2000 ) in die per VBA Daten aus einer Excel – Tabelle eingelesen werden.

In der Excel – Tabelle gibt es eine Spalte in der sowohl Ganzzahlen oder auch Buchstaben / Zahlen – Kombinationen vorhanden sein können. Wir haben deshalb das Feld in der MDB – Tabelle als Text ( in ausreichender Länge ) formatiert.

Nun haben wird die MDB auf einem neuen PC eingerichtet, der über Windows XP SP 3 und Access 2000 verfügt.

Auf diesem PC tritt nun das Problem auf, dass, wenn Datensätze mit Buchstaben / Zahlen – Kombinationen vorkommen, diese zwar eingelesen werden, das entsprechende Feld aber leer bleibt.

Es erscheint keine Fehlermeldung und es wird auch keine Importfehler – Tabelle angelegt.

Wenn man die gleiche Excel – Tabelle an anderen PC’s, die auch völlig unterschiedlich ausgestattet sind ( Windows 2000 oder XP , sowie auch unterschiedliche Servicepacks ), einliest, dann tritt dieser Fehler nicht auf.

Alle Maschinen verfügen über eine Vollversion Access 2000 ( keine Runtime ) und auch über die gleiche Version der MDB.

Hat jemand schon mal mit so was zu tun gehabt und kann mir vielleicht einen Tipp geben in welche Richtung man da noch suchen könnte ?

Beim googeln bin ich über den Begriff „Automatische Datentyp - Erkennung“ gestolpert, habe dann aber weder im Netz noch in Access weiteres dazu gefunden.

Gruß Jürgen