collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 33
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 2
  • Punkt Benutzer Online:

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 14032
  • stats Beiträge insgesamt: 67182
  • stats Themen insgesamt: 9062
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Abfragekriterien aus Formular  (Gelesen 2412 mal)

Offline 123tv

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Abfragekriterien aus Formular
« am: Mai 21, 2016, 14:57:41 »
Hallo zusammen,
da das hier mein erster Post ist, eine kurze Vorstellung. Ich heiße Simon und arbeite bei uns in der Firma. Wir sind ein kleiner Maschinebaubetrieb mit 5 Angestellten. Da die Einführung eines richtigen ERP noch auf sich warten lässt, möchte ich die Zettelwirtschaft bei uns mit einer kleinen Auftragsdatenbank überbrücken.

Zu meiner Datenbank (Access 2007):
Ich möchte eine einfache Datenbank erstellen, in welcher ich unsere Aufträge eingeben kann. Diese soll mir dann in Form eines Berichts die Aufträge gefiltert nach unseren Kunden und sortiert nach dem Liefertermin ausgeben.

Zur Struktur der Datenbank:
Die Datenbank enthält zwei Tabellen ("Kunden" und "Aufträge") eine Abfrage ("abfAufträge_gefiltert") drei Formulare ("Start", "Kunde anlegen", "Auftrag anlegen") und einen Bericht (basierend auf der Abfrage "abfAufträge_gefilter").

Zum Problem:
Im Formular "Start" gibt es ein Kombinationsfeld (cbxKundenauswahl), welches alle Kunden auflistet, die in der Kundentabelle eingetragen sind. Der Wert aus diesem Kombinationsfeld soll als Kriterium in die Abfrage "abfAufträge_gefiltert" übernommen werden.

Soweit so einfach.
Habe folgendes als Kriterium in der Abfrage unter dem Feld Kunde hinterlegt:

Wie "*" & [Formulare]![Start]![cbxKundenauswahl] & "*"
Darüber hinaus habe ich beim Kombinationsfeld als Ereignis "Nach Aktualisierung" folgenden Code hinterlegt:

Private Sub cbxKundenauswahl_AfterUpdate()
Me.Requery
End Sub

Sobald ich jedoch im Kombinationsfeld einen Kunden auswähle, werden mir keine Ergebnisse ausgegeben. Mit Sicherheit ist das ein total dämlicher Fehler von mir, aber ich komm leider nicht drauf und hoffe, dass mir einer von Euch weiterhelfen kann.

Vielen Dank!
Simon
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23411
Re: Abfragekriterien aus Formular
« Antwort #1 am: Mai 21, 2016, 15:59:12 »
Hallo und willkommen im Forum.


vermutlich werden die beiden Tabellen nicht ausreichen, aber das ist ein anderes Thema.

zunächst

poste den SQl-String in der Datensatzherkunft des Kombis.

Ist dieses Kombi gebunden (Hat es einen Tabellenfeldnamen in seinemSteuerelementinhalt stehen)?

Wie sind die Einstellungen des Kombis zu
Spaltenanzahl, gebundene Spalte, Spaltenbreiten ?


Öffne die SQl-Ansicht im Abfrageentwurf und prüfe, ob dort
[Forms]![Start]![cbxKundenauswahl]
steht, wenn nicht, korrigiere dies.

Ist das Formular gebunden? (Datenherkunft enthält eine Tabelle, Abfrage oder SQl-String)?

Was soll beim Klick , bzw. einer Auswahl im Kombi genau passieren?

Du kannst auch gleich die DB komprimieren/Reparieren, evtl. datenreduzieren und gezippt hier hochladen.
 

Offline 123tv

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Abfragekriterien aus Formular
« Antwort #2 am: Mai 21, 2016, 16:43:11 »
Danke für die schelle Antwort.
anbei habe ich die Datenbank als .zip angefügt.

Vorweg, ich weiß was du meinst, wenn du sagst, dass zwei Tabellen nicht reichen werden. Ich möchte kein ganzes Warenwirtschaftssystem aufbauen. Das Ziel dieser DB ist lediglich, mir unsere Aufträge nach Kunden sortiert auszugeben. Ich fand, dass würde mit Access benutzerfreundlicher gehen, als mit Excel. Für die restliche Arbeit (Artikel, Rechnungen, Zahlungseingänge, etc.) haben wir ein kostenloses WaWi-Programm. Nur leider entspricht die Auftragsübersicht da nicht so ganz unseren Vorstellungen.

Hier ist der SQL-String der Abfrage

SELECT Auftrag.Kunde, Auftrag.Artikel, Auftrag.Artikelnummer, Auftrag.Bestellnummer, Auftrag.Menge, Auftrag.Liefertermin, Auftrag.[Menge 2], Auftrag.[Liefertermin 2], Auftrag.[letzte Lieferung]
FROM Auftrag INNER JOIN Kunde ON Auftrag.Kunde=Kunde.Kunde
WHERE (((Auftrag.Kunde) Like "*" & [Forms]![Start]![cbxKundenauswahl] & "*"));

Wenn im Formular "Start" im Kombifeld ein Kunde ausgewählt wird, soll mit der Schaltfläche daneben ein Bericht erstellt werden, der auf dieser Abfrage basiert. Der Bericht enthält dann nur die Aufträge zu diesem Kunden.

Das Kombifeld ist ungebunden und hat keinen Steuerelementeinhalt hinterlegt.

Im Prinzip ist die Datenbank total simpel. Nur bei der Verknüpfung vom Wert des Kombifelds als Kriterium in der Abfrage habe ich dieses Problem.

Vielleicht sieht einer von Euch den Fehler in der Datenbank.
Danke nochmals!
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23411
Re: Abfragekriterien aus Formular
« Antwort #3 am: Mai 21, 2016, 17:13:42 »
Hallo,

anbei...

Fremdschlüssel eingebaut
Beziehungen hergestellt
Kombi angepasst
Abfragen angepasst
Bericht angepasst


Tipp:  arbeite dringend an besserer Benamsung (Sonder-/Leerzeichen vermeiden, Prefixe vor Tabellenamen)
Beziehungen studieren (Normailisierung, siehe u. st. Links 1 und 1a)

Während der Entwicklungsphase ab und zu komprimieren/reparieren.


Offline 123tv

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Abfragekriterien aus Formular
« Antwort #4 am: Mai 22, 2016, 12:25:30 »
Ach herje! Da ist bei mir ja einiges Wissen von Schule zu jetzt auf der Strecke geblieben.

Ich danke Dir ganz herzlich! Fehler erkannt.