collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 82
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 1
  • Punkt Benutzer Online:

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 14162
  • stats Beiträge insgesamt: 68650
  • stats Themen insgesamt: 9250
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: BacPac Datei via Skript erstellen  (Gelesen 1790 mal)

Offline datekk

  • Access-Meister
  • ***
  • Beiträge: 723
BacPac Datei via Skript erstellen
« am: Juli 12, 2016, 10:57:17 »
Hi,

ich führe regelmäßig ein Backup meiner SQL Express Datenbank durch. Hierfür nutze ich das Windows Wartungstool, welches ein .cmd Skript auslöst. Darin wird der "sqlcmd" Befehl ausgeführt:

@echo off
sqlcmd -S IPADRESSE,PORT -U ******* -P ************ -i F:\******SQLBackup.sql

Dieser Befehl stellt die Verbindung zur Datenbank her und führt dann in der Datenbank den Skript der Datei "SQLBackup.sql" aus. Diese sieht wie folgt aus:

BACKUP DATABASE [DATENBANKNAME] TO  DISK = N'F:\*******DB_Backup' WITH FORMAT, INIT,  MEDIANAME = N'*****Backup',  NAME = N'*******DB_Backup-Vollständig Datenbank Sichern', SKIP, NOREWIND, NOUNLOAD,  STATS = 10
GO

(Wie) ist es möglich, dass statt eines "normalen" Backups eine .bacpac Datei erstellen zu lassen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese einfacher Wiederherzustellen ist, wenn ein Server mal abschmiert.

Besten Dank schon mal. :)
Ich nutze Access 2016, Version 1702 (Build 7870.2038), auf einem Windows 10 Prof. System mit Concurrent Sessions. Das Backend ist ein MS SQL Server 2014 (Version 14.0.1000) Express Edition auf einem Windows Server 2016 System. 2 User arbeiten mit dem Frontend (aber jeweils eigene Datei auf eigenem Desktop) auf dem gleichen Windows System via Remote Desktop, 2 User arbeiten an ihrem eigenen Rechner vom Homeoffice aus.