collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 36
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13808
  • stats Beiträge insgesamt: 64171
  • stats Themen insgesamt: 8679
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 16
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare  (Gelesen 182 mal)

Offline Dimivo

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Hallo zusammen

Ich habe ein neues Problem mit dem Unterformular, bei welchem bisher meine Versuche nicht so gefruchtet haben.

Hauptformular: frmRezepte
Unterformular: frmRezepteZutatenUnterformular

Problematik: Ich möchte zu den Rezepten Zutaten auswählen können. Hierfür benötige ich wohl eine zusätzliche Tabelle wegen der M:N Beziehung, diese heisst tblRezepteZutatenMN. Diese Tabelle habe ich zuerst ins Unterformular gezogen was soweit einwandfrei funktioniert. Allerdings wird anstatt den Namen nur die ID’s angezeigt. Da ich dieses Problem nicht lösen konnte, versuchte ich es mit einer Query (qryZutatenRezepte), was soweit bei der korrekten Anzeige funktioniert. Allerdings lässt mit dieser die Einträge nicht speichern.

Was mache ich genau falsch und wie sollte es korrekt sein? Mir ist es bei der Zutatenauswahl wichtig, dass ich nebst dem Namen die Kategorie sowie Einheit sehen kann. Die Einheit sollte zudem zusätzlich irgendwie in einer Spalte angezeigt werden können.

Danke für eure Hilfe.

Gruss
Michael
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7016
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #1 am: Dezember 11, 2017, 22:25:03 »
Hallo,
das Datenmodell kann so nicht stimmen. Die Tabelle "tblZutatenMengeMN" halte ich für ersatzlos überflüssig. Menge und Fremdschlüssel zur Einheit und Zutat gehören in die Tabelle "tblRezepteZutatenMN". Was kommt in das Textfeld "MenZaehler" ? Das Zaehler heißt und ein Textfeld ist. Auch die Beziehung über dieses Feld ist recht merkwürdig.

Bevor das Datenmodell nicht stimmt, solltest Du Formulare mal beiseite lassen.
Gruß
Klaus
 

Offline Dimivo

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #2 am: Dezember 12, 2017, 10:56:51 »
Hallo Klaus

Die tblZutatenMengeMN hätte folgende Idee: in tblZutaten sind alle Lebensmittel ohne Verwendungsmengen enthalten. In einer ersten Version konnte ich im Rezept definieren, welche Mengen eines Lebensmittel im Rezept verwendet werden soll. Aus den ersten Blick macht dies Sinn, solange nicht jemand einen Bund Lachs oder ein Stück Wasser verwenden möchte.
Um dieses Problem zu lösen haben ich die tblZutatenMengeMN gemacht, welche gültige Mengen für ein Rezept vorgeben soll. Somit muss ich bei jeder Zutat im Unterformular noch angeben, in welcher Einheit dieses Lebensmittel in den Rezepten verwendet werden kann. Die tblZutatenMengeMN ist somit nicht für die direkte Mengenangabe in den Rezepten gedacht.
Der Punkt mit MenZaehler sehe ich genauso, da stimmt was nicht. Es war mein 2. Versuch mit der Datenquelle aus der Query, welche ein kurzer Text als Datentyp vorgibt. Da dies ebenfalls nicht klappte, habe ich an dieser Stelle abgebrochen und hier im Forum gefragt, wo ich die Fehler mache.

Gruss
Michael
 

Offline Beaker s.a.

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1629
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #3 am: Dezember 12, 2017, 18:15:28 »
Hallo Michael,
Zitat
Allerdings wird anstatt den Namen nur die ID’s angezeigt.
Was anderes ist in einer n:m-Tabelle ja meist auch nicht drin  ;)
Da musst du für das UFo eine Abfrage erstellen, die ausser der n:m die
beteiligten Tabellen enthält. Dann kannst du die Klarnamen-Felder auch
anzeigen.
gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.
 

Offline Lachtaube

  • Access-Meister
  • ***
  • Beiträge: 935
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #4 am: Dezember 12, 2017, 19:01:20 »
Mich stören bei der ersten Betrachtung der Kategorien die Begriffe: Frühstück, Konserven Tiefkühlprodukt (auch ist mir ein eindeutiger der Unterschied zwischen Obst und Früchte nicht so recht bewußt).

Bei der zweiten Betrachtung stört mich, dass katID doppelt indiziert ist, der Bezeichnung aber ein eindeutiger Schlüssel fehlt.

Drittens würde ich im Tabellenentwurf die Unterdatenblattdarstellung abschalten, weil sie speicherhungrig ist.

Mich stören auch die unterschiedlichen Numen in den Feldnamen. Bei der Kategorie und Gattung verwendest Du den Singular sonst den Plural. Ich würde mich auf einen Numerus beschränken.

Und wenn ich dann so in die Gattungsdaten schaue, finde ich viele Begriffe aus den Kategorien (und die Doppelindizierung) wieder. Nun gut - für das Verständnis der Inhalte bist Du verantwortlich.

Aus den MN-Tabellen werde ich nicht schlau, was ich aber von einer Datenbank in der 4.0-Version eigentlich erwarte - oder steht das V für Versuch?

Du kannst ja mal hier oder hier kiebitzen, wie andere Rezeptdatenbank-Konzepte aufgebaut sind.
 
Grüße von der (⌒▽⌒)
 

Offline Dimivo

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #5 am: Dezember 12, 2017, 21:55:05 »
Danke für die Feedbacks.

Was die Inhalte der DB angeht, so sind diese noch nicht die korrekten Daten. Ohne Daten gibt es ja nichts zum testen. Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass diese so in Fokus geraten.

Die anderen Punkte, welche das Thema Access betreffen, versuche ich nachzuvollziehen.
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7016
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #6 am: Dezember 13, 2017, 00:51:45 »
Hallo,
ich habe Dir das mal angepasst wie ich es machen würde.
In der Tabelle "tblZutatenEinheiten" gibt es die Fremdschlüssel zur Zutat und zur Einheit. Diese Kombination ist eindeutig. In die Tabelle kommt noch ein Feld für das Einheitsgewicht, also das Gewicht in Gramm was eine solche Einheit wiegt.
In dieser Tabelle erscheint jede Zutat so oft wie es Einheiten gibt. Der Primärschlüssel dieser Tabelle dient als Fremdschlüssel für die Tabelle "tblRezepteZutatenMN".
Wenn man jetzt im Ufo des Formulars "frmRezepte" eine Zutat wählen will, so hat man z.B. die Zutat Salz 2 mal zur Auswahl 1x mit Esslöffel und 1x mit Gramm. Hier ist der richtige Eintrag auszuwählen. Die zur Wahl passenden Felder werden automatisch gefüllt, man sieht dann auch was man gewählt hat und kann das auch noch ändern.
Ich finde, das ist eine einfache und praktikable Lösung.
Vor allen Dingen, die Berechnungen der Nährwerte werden so ziemlich einfach und können in einer Abfrage gemacht werden.
Die geteilten Formulare habe ich gelassen, obwohl ich von denen auch nicht viel halte. Besser ist es, ein Listenfeld zu verwenden.

Eine andere Lösung wären abhängige Kombifelder die auch ihre Tücken haben. Da müsste man aber das Datenmodell wieder ändern.

DB im Anhang
« Letzte Änderung: Dezember 13, 2017, 10:06:58 von MzKlMu »
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dimivo

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7016
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #7 am: Dezember 13, 2017, 09:32:08 »
Hallo,
noch ein Nachtrag:
Die Abfrage2 kann man löschen.
Ich habe die ZutatenEinheiten Tabelle mit allen Zutaten und der Einheit Gramm gefüllt. Ich wollte nur mal alle Zutaten zur Auswahl haben. Das muss natürlich noch angepasst werden.
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dimivo

Offline Dimivo

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Re: Probleme bei der Abbildung einer M:N Beziehung in Unterformulare
« Antwort #8 am: Dezember 13, 2017, 18:08:53 »
Hallo Klaus

Vielen Dank, dass ich von dir lernen darf. Deine Anpassung entspricht exakt dem, was ich versucht habe mit basteln. Nun versuche werde ich das ganze unter die Lupe nehmen damit es auch in Zukunft klappen wird.

Danke & Gruss
Michael