collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 68
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 1

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 14069
  • stats Beiträge insgesamt: 67528
  • stats Themen insgesamt: 9099
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Design-Frage für eine Statistik  (Gelesen 1151 mal)

Offline Carl

  • Access-Profi
  • **
  • Beiträge: 395
Design-Frage für eine Statistik
« am: Dezember 14, 2017, 14:47:58 »
Ich habe mal eine Frage zur Umsetzung.

Ausgangszustand
(i) In einer Datenbank werden fortlaufend Patienten-Datensätze geführt. Manche Patienten bleiben nur einige Wochen, andere ein Jahr und wechseln dabei die Station. Bei einem Wechsel werden die Datensätze der jeweils kommenden Station zugeordnet.
(ii) Nun möchte aber jede Station eine Statistik führen, wie viele Pat da waren, den Behandlungserfolg usw.

Wie legt man eine solche Statistik vom Design her an?

Ist es beispielsweise sinnvoll, zum Zeitpunkt der Umsortierung der Datensätze einen automatischen Eintrag in eine extra "Statistik-Tabelle" vorzunehmen? Da könnte man dann einen komplexeren VBA-Code schreiben, der die Einträge per Button organisiert.

Oder welche andere Lösung wäre für einen solchen Zweck zu empfehlen?

Carl
 

Offline markus888

  • Access-Profi
  • **
  • Beiträge: 208
Re: Design-Frage für eine Statistik
« Antwort #1 am: Dezember 14, 2017, 15:00:46 »
@Carl,
die Datenlage ist den Helfern doch unbekannt.

Sag doch mal wie du es umsetzen würdest und warum.
Schließlich kennst du die Situation ja besser als die Mitlesenden.
Hilfreich wären dann auch die relevanten Tabellenbeziehungen.
10 Jahre Access
 

Offline bahasu

  • Moderator
  • Access Guru
  • *****
  • Beiträge: 1891
Re: Design-Frage für eine Statistik
« Antwort #2 am: Dezember 14, 2017, 15:17:07 »
Hi,

ist es denkbar, den Patientendaten in einer 1:n-Beziehung die Station/en zu zuordnen.
Wenn in dem Stations-Datensatz das Datum (von, bis) erfasst wird, sollte via Abfrage solch eine Abfrage leicht möglich sein.
Auch erspart man sich das "Umordnen" der Datensätze.

Harald
Servus
 

Offline Lachtaube

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1336
Re: Design-Frage für eine Statistik
« Antwort #3 am: Dezember 14, 2017, 15:47:04 »
Ganz grob (jeweil immer mit Primärschlüssel als Autowert je Tabelle):

* Bereiche/Abteilungen sind in einer Tabelle vorhanden
* Individuale Patientendaten werden, wenn nicht schon vorhanden erfasst.
* Patient begibt sich zum Zeitpunkt X in die Obhut der Abteilung A.
* Patient verlässt zum Zeitpunkt Y die Abtleilung A.
* Entweder war es das oder er wird in einer anderen Abteilung eine Dauer verweilen.

Hier muss man für sich und für spätere Auswertungen klären, wie die Zeitdauer interpretiert bzw. erfasst wird. D. h., zählt das Enddatum einer Obhut mit zu der Verweildauer oder nicht?

* Während einer Verweildauer in einer Abteilung finden dann spezifische (vielleicht ähnliche oder ähnlich gelagerte) Events (Diagnosen, Prüfungen, Anwendungen, Beurteilungen, ...) statt, die zu einem Ergebnis führen, welches ggf. skaliert als Wert, als Ja/Nein und/oder als Text erfasst wird.

Ähnliche oder ähnlich auszuwertende Events können dann in einer Tabelle erfasst werden. Bei so einem Event würde dann ein Fremdschlüssel auf die Eventart und ein Fremdschlüssel auf die Abteilungsobhut nebst einem Zeitstempel einen Vorgang nebst Patient und Obhut identifizieren. Liefert der Vorgang immer nur ein Ergebnis, wäre dieses auch hier einzutragen. Ansonsten braucht es wiederum eine Detailtabelle, die je Vorgang mehrere Ergebnisse erfasst.
Grüße von der (⌒▽⌒)
 

Offline Carl

  • Access-Profi
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Design-Frage für eine Statistik
« Antwort #4 am: Dezember 15, 2017, 07:50:40 »
Hm, also die DB existiert schon, läuft stabil und soll nicht umgemodelt werden.

Jeder Datensatz ist einer Abteilung zugeordnet. Ab und zu ändert sich diese Zuordnung. Außerdem werden Datensätze ab und zu anonymisiert. Für die Helfenden ist das aber egal, da sie jeweils nur die Datensätze sehen, die sie sehen wollen und auch alle Infos haben.

Nun führt jede Station eine eigene Statistik. Die soll mit in die DB aufgenommen werden. Es gibt noch ein weiteres Problem: Die Statistiken greifen jeweils unterschiedliche Zeiträume ab.

Ich habe mir folgende Lösungsmöglichkeit gedacht:
* das Verlassen einer Station soll mit einer Ereignisprozedur geschehen
* die Ereignisprozedur soll eine gewählte Aktion (Zuordnen einer neuen Station oder anonymisieren usw.) am Datensatz durchführen
* außerdem sollen die relevanten Kennwerte des Datensatz in eine neue Tabelle gespeichert werden, von wo aus sie dann durch deskriptive Statistiken abgegriffen werden können
« Letzte Änderung: Dezember 15, 2017, 12:33:58 von Carl »
 

Offline Lachtaube

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1336
Re: Design-Frage für eine Statistik
« Antwort #5 am: Dezember 15, 2017, 13:06:49 »
Was erwartest Du nun als weitere Antwort auf Deine Vorstellung?
Grüße von der (⌒▽⌒)
 

Offline Carl

  • Access-Profi
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Design-Frage für eine Statistik
« Antwort #6 am: Dezember 17, 2017, 11:51:30 »
Ist das sinnvoll umsetzbar oder gibt es da ernsthafte Bedenken seitens der erfahreneren User?