collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 78
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 1
  • Punkt Benutzer Online:

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13975
  • stats Beiträge insgesamt: 66548
  • stats Themen insgesamt: 8971
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Tabellen in Abfrage verknüpfen  (Gelesen 989 mal)

Offline ecki62

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Tabellen in Abfrage verknüpfen
« am: Dezember 29, 2017, 17:33:20 »
Hallo liebe Wissende,
ich möchte von unserer Betriebstankstelle (1 Säule) eine Auswertung erstellen.

Tabelle 1 Befüllung enthält Datum, Menge, Preis von Hand gepflegt

Tabelle 2 Entnahme wird von der Anlage per Import gefüllt. Im wesentlichen Datum, Menge, wer war es.

Nun möchte ich von Befüllung an die Entnahmen bis zur nächsten Befüllung usw. in einer Abfrage bzw. Report ausgeben.

Ich finde nur den Ansatz nicht, wie das geht.

Vielleicht kann jemand von euch das Brett vom Kopf wegmachen.

Danke und Gruß
EckhardWREHDM
 

Offline PhilS

  • Administrator
  • Access-Profi
  • *****
  • Beiträge: 338
    • Tipps zu Access, VBA, SQL und Co.
Re: Tabellen in Abfrage verknüpfen
« Antwort #1 am: Dezember 30, 2017, 10:42:33 »
Das ist in der Tat etwas knifflig, weil dich der grafische Abfragedesigner bei dieser Aufgaben nicht unterstützen kann.

Erstmal logisch formuliert: Du willst alle Befüllungen und dazu die Entnahmen, die nach dem Befüllungszeitpunkt liegen, aber nur dann wenn sie nicht auch nach dem Datum einer weiteren Befüllung liegen.

In SQL ausgedrückt, könnte das etwa so aussehen:
SELECT b.*, e.*
FROM tblBefuellung b
LEFT JOIN  tblEntnahmen e
  ON b.Datum <= e.Datum
WHERE NOT EXISTS (SELECT 'x'
FROM tblBefuellung b2
WHERE b2.Datum <= e.Datum
AND b2.Datum > b.Datum);
Neues Access 2019 Feature angekündigt: Modern Charts
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: ecki62

Offline ebs17

  • Access-Meister
  • ***
  • Beiträge: 889
Re: Tabellen in Abfrage verknüpfen
« Antwort #2 am: Dezember 30, 2017, 11:24:28 »
Befüllen und Entnahme ist der identische Vorgang mit gleichen Merkmalen, wenn man vom Vorzeichen der Menge absieht. Daher würde man das in einer Tabelle zusammenfassen und könnte da auch mögliche weitere Säulen integrieren.

Abfragen würde man erst auf durchdachte Tabellendefinitionen (Datenmodellierung) aufsetzen.
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: ecki62

Offline ecki62

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Re: Tabellen in Abfrage verknüpfen
« Antwort #3 am: Dezember 30, 2017, 11:46:44 »
Hallo Eberhard,
da stimme ich Dir zu. Aber wie kriege ich das zusammengefasst. Die eine Tabelle wird manuell erstellt und die andere kommt direkt als csv-Export von der Säule. Also ist gerade die Tabellendefinition mein Problem.
Gruß Eckhard
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2017, 12:12:16 von MzKlMu »
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7283
Re: Tabellen in Abfrage verknüpfen
« Antwort #4 am: Dezember 30, 2017, 11:58:22 »
Hallo,
nach dem Import per Anfügeabfrage an die 1. Tabelle anfügen. In der Abfrage die Menge mit -1 multiplizieren, damit gleich das negative Vorzeichen entsteht bzw. die Menge negativ wird.
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: ecki62

Offline ecki62

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Re: Tabellen in Abfrage verknüpfen
« Antwort #5 am: Dezember 30, 2017, 12:05:43 »
hmmmm....

das ist mir eine viel zu einfache Antwort.  :-*  ;)

Oh Mann  :o - vielen Dank - da hätte ich auch selber draufkommen können.

Brett is wech - Danke und gute 2018
 

Offline ecki62

  • Newbie
  • Beiträge: 9
Re: Tabellen in Abfrage verknüpfen
« Antwort #6 am: Dezember 30, 2017, 12:15:17 »
noch eine kurze Rückmeldung

es klappt  :D :)