collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 58
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13993
  • stats Beiträge insgesamt: 66723
  • stats Themen insgesamt: 8994
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Notenverwaltung  (Gelesen 1562 mal)

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Notenverwaltung
« am: März 09, 2018, 14:20:47 »
Hallo,

ich besuche derzeit eine IT-Schule. In meinem Fach Datenbanken haben wir die Aufgabe bekommen, eine Notenverwaltung in Access zu machen. Tabellen und Abfragen sind ein leichtes, zu erstellen, gewesen, aber um die Notenverwaltung zu komplettieren muss ich am Ende, mittels eines Berichts, ein Zeugnis ausgeben lassen. Das Problem ist, dass ich keine Ahnung habe, wie ich die Gesamtnote in den einzelnen Fächern berechnen lassen kann(mit den richtigen Gewichtungen)
Vorlage, wie die Noten berechnet werden sollen sowie meine erstellte Datenbank habe ich.

Ich wäre sehr glücklich, sollte sich jemand in Access auskennen und gewillt wäre mir zu helfen.

« Letzte Änderung: März 13, 2018, 11:17:13 von pepper »
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7311
Re: Notenverwaltung
« Antwort #1 am: März 09, 2018, 15:06:09 »
Hallo,
zeige einfach mal ein Bild des Beziehungsfensters.
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: pepper

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Re: Notenverwaltung
« Antwort #2 am: März 10, 2018, 09:46:23 »
Beziehung: https://picload.org/view/daopwraw/beziehung.png.html

Ich dachte mir dabei, weniger Beziehungen erleichtern mir die Arbeit. Hatte davor für jedes Fach eine eigene Tabelle mit zu vielen Beziehungen, wodurch ich meine Abfragen nicht mehr richtig darstellen konnte


Notenbildung vorgabe: https://picload.org/view/daopwroa/notenbildung.png.html

Vorgabe zur Notenbildung.

Anzumerken ist, dass unser Lehrer nur eine Musterlösung hat, und sich selbst so gut wie nicht in Access auskennt(eigene Aussage), weshalb er uns nicht wirklich weiterhelfen kann^^
« Letzte Änderung: März 10, 2018, 11:38:13 von pepper »
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23363
Re: Notenverwaltung
« Antwort #3 am: März 10, 2018, 10:00:05 »
Hallo,

lustig , wenn es nicht so traurig wäre     :'(

Zitat
ich besuche derzeit eine IT-Schule...

..unser Lehrer nur eine Musterlösung hat, und sich selbst so gut wie nicht in Access auskennt(eigene Aussage), weshalb er uns nicht wirklich weiterhelfen kann..


MannOhMann 


aber egal..


Zitat
Ich dachte mir dabei, weniger Beziehungen erleichtern mir die Arbeit

Das ist falsch gedacht.

Zitat
Hatte davor für jedes Fach eine eigene Tabelle mit zu vielen Beziehungen,

auch das ist falsch.  Es muss eine Tabelle  "tblFächer" geben, die alle Fächer "auflistet" , ein Fach pro Datensatz.

Zitat
wodurch ich meine Abfragen nicht mehr richtig darstellen konnte


Abfragen sind in der Konzeptphase (Datenanalyse) zunächst mal unwichtig. Die kommen später dran, wenn das Tabellenkonzept logistisch und datentypmäßig vollständig steht.


Also:  zeige den Screnshot des Beziehungsfenster mit allen vorhandenen Tabellen und Beziehungen, damit wir eine aussagekräftige Übersicht über die DB-Situation erhalten.


btw:  Lade bitte Bilder hier im Forum hoch...

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Re: Notenverwaltung
« Antwort #4 am: März 10, 2018, 10:16:45 »
Vielen Dank für die schnelle Antwort, habe jetzt noch zusätzlich eine Tabelle Fächer angelegt mit allen Fächern und habe neue Beziehungen gesetzt.

 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7311
Re: Notenverwaltung
« Antwort #5 am: März 10, 2018, 10:46:06 »
Hallo,
bitte erkläre die Tabellen.
Was bedeutet die Tabelle Leistungsnachweis ?
Wieso heißt das verknüpfte Feld "Bezeichnung"
Was macht die in der Luft hängende Tabelle Klassen ?
Was ist die Art bei Note und leistungsnachweis ?
Nenne die Felder nicht einfach ID, wer soll da noch durchblicken bei den vielen IDs welche gemeint ist (SchuelerID, NoteID usw.).
Warum ist keine referentielle Integrität eingestellt ?
Und noch gleich eine Warnung: Keine Nachschlagefelder in Tabellen benutzen. Die Feldnamen deuten daruf hin.

Hier ist erst mal noch einiges zu bereinigen, bevor Du weiter machst.
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: pepper

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Re: Notenverwaltung
« Antwort #6 am: März 10, 2018, 11:27:01 »
Leistungsnachweis: Enthält: Fach, Art, Datum, Bezeichnung
Fach steht dabei für das Fach in der der Leistungsnachweis erbracht wurde, Bezeichnung ist eine dem Lehrer überlassene Betitelung seines Leistungsnachweißes(Sprich 1. Schulaufgabe, 2. Schulaufgabe etc)
Datum, um geschriebene Leistungsnachweise einordnen zu können. Und Art steht hierbei für (Schulaufgabe, Kurzarbeit, Stegreifaufgabe bzw Unterrichtsbeitrag).


Das verknüpfte Feld heist Bezeichnung, da die Bezeichnung soetwas wie SA 1 (Schulaufgabe 1) heist, damit man die zugeteilten Noten besser unterscheiden kann.

Die Tabelle Klasse wurde erstellt um eventuell verschiedene Schüler in verschiedene Klassen zu unterteilen. Dies ist aber nicht von nöten, daher auch in keiner Beziehung.

Art steht sowohl in Note als auch in Leistungsnachweis für das selbe(Schulaufgabe, Kurzarbeit, Stegreifaufgabe bzw Unterrichtsbeitrag). Beides wurde per Nachschlageassistenten als Dropdown Menü erstellt.
(Rat unseres Lehrers es so simpel und Benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten ).

Habe die IDs umbenannt, vollkommen richtig, da verliert man schnell die Übersicht.

Die Nachschlagefelder habe ich erstellt um schnell zwischen (Schulaufgabe, Kurzarbeit, Stegreifaufgabe bzw Unterrichtsbeitrag) zu unterscheiden. Sollte auch verhindern, dass man sich bei Eingabe von Testdaten leichtfertig vertippt.

Dauerte etwas, bis ich mich in referenzielle Integrität eigelesen habe.
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7311
Re: Notenverwaltung
« Antwort #7 am: März 10, 2018, 12:11:06 »
Hallo,
wirf die Nachschlagefelder wieder raus, in allen Tabellen. Die haben dort nichts zu suchen. Das war auch ein schlechter Rat des Lehrers (kannst Du ruhig mit Ihm diskutieren). Nachschlagefelder verwendet man ausschließlich in Formularen als Kombinationsfelder. Mit dem gleichen Komfort und der gleichen Funktionalität wie in der Tabelle. Siehe hierzu.
http://dbwiki.net/wiki/Access_Anfänger:_Die_Nachteile_von_Nachschlagefeldern

Die Fremdschlüsselfelder erhalten den gleichen Namen wie die Primärschlüsselfeld nur mit einem angehängten _F. Es steht ja auch der gleiche Wert drin.
Also SchuelerID > SchuelerID_F. Gerade der Anfänger tut sich leichter, wenn PS und FS am Namen eindeutig zu erkennen sind. Das machst Du analog für alle Schlüsselpaarungen.
Dann lädst Du das Beziehungsbild noch mal hoch.
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: pepper

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Re: Notenverwaltung
« Antwort #8 am: März 10, 2018, 13:39:10 »
Erstmal vorweg, herzlichen Dank für die Hilfe und die Geduld!

Ich hoffe ich habe deinen Rat mit Primär und Fremdschlüssel richtig verstanden!
Alle Nachschlagefelder wurden entfernt.
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23363
Re: Notenverwaltung
« Antwort #9 am: März 10, 2018, 14:01:53 »
Hallo,


zudem stimmt die Tabellenkonstruktion noch nicht.


Zwischen  "tblSchüler" und "tblNoten" ist eine Tabelle "tblSchülerklassen"  mit Schuljahres-Angabe erforderlich.

Daran angebunden werden muss "tblNoten".



Wenn es pro SchülerKlasse mehrere Leistungsnachweise geben kann, ist  "tblSchülerklassenNachweise"   als n-Tabelle anzuhängen.


Die mehrfach vorkommenden Felder dürfen nur in den Basistabellen vorhanden sein, andere sind zu löschen.


Das wäre nur eine Minimal-Konstruktion.  Noch weitere Tabellen sind vermutlich je nach aktueller Datenlage erforderlich.

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Re: Notenverwaltung
« Antwort #10 am: März 10, 2018, 14:32:00 »
Habe mal versucht alles so umzusetzten, bin aber an meine Grenzen gestoßen^^
 

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 7311
Re: Notenverwaltung
« Antwort #11 am: März 10, 2018, 15:04:40 »
Hallo,
es kriegt doch der Schüler die Note, also FS zum Schüler in die Noten Tabelle.
Gruß
Klaus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: pepper

Offline Lachtaube

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1254
Re: Notenverwaltung
« Antwort #12 am: März 10, 2018, 15:34:44 »
* Ein Fach kann in keiner (das wäre blöd, aber möglich), einer oder vielen Klassenstufen unterrichtet werden.

* In einer Klassenstufe können kein (das wäre auch blöd) oder ein (das wäre unwahrscheinlich) Fach oder viele Fächer unterrichtet werden.

=> daraus sollte sich eine m:n-Beziehung ableiten lassen.


* Ein Schüler gehört im Laufe der Zeit (Schuljahre) keiner (das wäre gesetzeswidrig) oder einer (das wäre unwahrscheinlich) oder vielen Klassenstufen an.

* Zu eine Klassenstufe gehört kein (geburtenschwacher Jahrgang) oder ein (immer noch geburtenschwach) Schüler - vermutlich sind es aber viele Schüler.

=> auch daraus sollte sich eine m:n-Beziehung ableiten lassen.

Jetzt kommen die Spezialitäten, die nur ein Insider genau weiß - nämlich, welcher Schüler einer Klassenstufe in dem zur Klassenstufe gehörenden Fach zu benotende Prüfungen abzulegen hat. Bei Pflichtfächern wären alle Schüler betroffen. Bei Wahlpflichtfächern müsste man eine Differenzierung bei den Schülern entsprechend ihrer Wahl vornehmen.

Wenn man letzteres in einer Tabelle für ein laufendes Schuljahr ablegt und dazu in einer weiteren Tabelle Prüfungsnoten (Deine Nachweise) mit mindestens einem Datum ablegt, kann es nicht vorkommen, dass einem Schüler eine Note in einem Fach vergeben wird, das weder Pflicht- noch Wahlpflichtfach ist.

PS: wenn es sich um reale Daten handelt, sollte auch die rechtliche Seite (Datenschutz) geprüft werden, bevor sich jemand auf's Glatteis bewegt.
Grüße von der (⌒▽⌒)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: pepper

Offline pepper

  • Newbie
  • Beiträge: 10
Re: Notenverwaltung
« Antwort #13 am: März 10, 2018, 19:22:43 »
So, ich hab noch etwas damit rumgespielt und bin nun auf diesem Stand.

Selbstverständlich gehört zu einer erstklassigen Notenverwaltung vieles dazu. Zum Beispiel auch Lehrer, dann Leherer zu Fach und Lehrer zu Leistungsnachweis, etc.
Dies ist aber zum Glück nicht meine Aufgabe.

Ich muss für einen Schüler, anhand seiner eingegebenen Noten ein Zeugnis erstellen, wie in meinem ersten Post beschrieben(Gewichtung der Noten habe ich als Bild beigefügt)
Ist es mit der derzeitigen Tabellenstruktur möglich? Und wenn ja, wie stelle ich das genau an?
Selbstverständlich handelt es sich nicht im geringsten um reale Daten, sondern einfach nur durch Zufall eingegebene Testdaten.
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23363
Re: Notenverwaltung
« Antwort #14 am: März 10, 2018, 19:34:17 »
Hallo,

das wird so nichts...

Note gehört m. E. nicht zum Schüler, dann gäbe es ja nur einmal eine Note pro Fach während der gesamten Schulzeit. 

Noten bekommt ein Schüler in einer Klasse (Schuljahr) und dort auch unterschiedlich für jedes Fach...


Lad mal die Db hier hoch, datenreduziert, komprimiert und gezippt.