collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 61
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 13996
  • stats Beiträge insgesamt: 66787
  • stats Themen insgesamt: 9006
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Abfrage zu Endlosformular  (Gelesen 232 mal)

Offline Rehleinkiller

  • Newbie
  • Beiträge: 4
Abfrage zu Endlosformular
« am: April 20, 2018, 19:31:42 »
Hallo liebes Forum,

nachdem mein letztes Problem top gelöst wurde, stehe ich jetzt vor dem nächsten, bei dem nix weiter geht.
Ziel des Ganzen:
In einer Sonderpreisliste für jeden Kunden sollen die Datensätze gespeichert werden, welche für den jeweiligen Kunden in der Liste (Bericht) angezeigt werden. Von den rund 300 Artikelgruppen werden meistens nur max 50 - 80 gedruckt.

Mein Ansatz war nun, eine Tabelle zwischen die Haupt-Preislisten Tabelle und die Artikelgruppen Tabelle zu setzen, in der nur die Datensätze angelegt werden, welche auch tatsächlich gedruckt werden sollen.
Die Strucktur sieht aktuell wie folgt aus (vereinfacht):

TblPreislisteMain                           tblPreislisteDruck                              tblArtikelgruppen

KundenNr                                     DruckID                                           PreisgruppeID
Standardpreis                               fsKundenNr                                      PreisgruppeBez
.....                                              Preisgruppe
                                                   Auf Anfrage (Ja/Nein)

Verbunden sind die tblPreislisteMain!KundenNr -> tblPreislisteDruck 1:n
und die tblArtikelgruppen!PreisgruppeID -> tblPreislisteDruck!Preisgruppe 1:n

Jetzt soll nach meinem Plan ein Endlosformular (auf die jeweilige Kundennummer gefiltert) alle Preisgruppen aus der tblArtikelgruppen anzeigen und bei den Einträgen, die in der tblPreislisteDruck bereits vorhanden sind die Checkbox Druck schonmal abhaken. Der Benutzer soll dann über die selbe Chkbox auswählen, welche Artikel sonst noch gedruckt werden.
Funktion: Haken raus -> Delete From tblPreislisteDruck
               Haken rein -> Insert / Update tblPreislisteDruck

Mit Join verbindungen hab ich es schon hinbekommen, dass alle Artikel in einem Endlosformular angezeigt werden. Aber sobald ich einen Filter auf die Kundennummer setze sind natürlich alle "leeren" Datensätze weg...

Ich hab jetzt schon so viel rumprobiert, komme aber nicht weiter. Ich denke mittlerweile, dass vielleicht der komplette Ansatz Quatsch ist, komme aber auch auf keine bessere Lösung...

Jeder Vorschlag ist herzlich willkommen...  :)
Vielen Dank schonmal!!
 

Offline Lachtaube

  • Access Guru
  • ****
  • Beiträge: 1261
Re: Abfrage zu Endlosformular
« Antwort #1 am: April 20, 2018, 20:13:38 »
Wenn Du für einen Kunden Artikel drucken willst, reicht es aus, jeweils den Fremdschlüssel des Kunden und des Artikels in einem Datensatz zu speichern. Ein Kunde kann keinen Artikel (schade, dann gibt es keine Arbeit), einen Artikel oder viele Artikel in seiner Liste haben wollen. Ein Artikel kann keinem Kunden (dann ist es ein Ladenhüter), einem Kunden oder vielen Kunden zugewiesen werden.

Wozu soll da noch ein Haken notwendig sein?

Zur Auswahl von ca. 300 Artikeln könnte ich mir anfangs ein entsprechend der Artikelstruktur gefiltertes (damit Übersicht herrscht) Listenfeld mit Mehrfachauswahl in einem Formular vorstellen, in dem man die Artikel für einen zuvor ausgewählten Kunden auswählt und dann mittels Anfügeabfrage schreibt. Zur nächsten Artikelstruktur wechselt, auswählt und erneut schreibt, bis alle Daten vorhanden sind. Dann geht's weiter mit dem nächsten Kunden.

Kommt dann später einmal ein Artikel hinzu oder fällt einer raus, kann man ja bequem mit einem Kombifeld in einem Unterformular arbeiten und entsprechende Änderungen vornehmen.
Grüße von der (⌒▽⌒)
 

Offline Rehleinkiller

  • Newbie
  • Beiträge: 4
Re: Abfrage zu Endlosformular
« Antwort #2 am: April 20, 2018, 23:38:18 »
Hallo Lachtaube,

danke für die wieder superschnelle Antwort!!  ;D

Zitat
Wenn Du für einen Kunden Artikel drucken willst, reicht es aus, jeweils den Fremdschlüssel des Kunden und des Artikels in einem Datensatz zu speichern. Ein Kunde kann keinen Artikel (schade, dann gibt es keine Arbeit), einen Artikel oder viele Artikel in seiner Liste haben wollen. Ein Artikel kann keinem Kunden (dann ist es ein Ladenhüter), einem Kunden oder vielen Kunden zugewiesen werden.
Das hab ich ja mit der Tabelle tblPreislisteDruck eigentlich genau so umgesetzt. Zusätzlich ist noch das Ja/Nein Feld "Auf Anfrage" mit drin. Hat mit Cross-Selling zu tun. Der Kunde soll alle möglichen Artikel sehen, aber spezielle nicht mit einem Standardpreis. Sprich es werden im Bericht alle Artikel gedruckt, aber bei den ausgewählten steht statt dem Preis "Auf Anfrage".

Zitat
Wozu soll da noch ein Haken notwendig sein?

Soll einfach von der Eingabe her für den Benutzer übersichtlicher werden.
Die 300 Artikel sind ja nochmals mit ca 20 Warengruppen unterteilt.
Mein Plan war: In einer grafischen Oberfläche (Formular) die 20 Warengruppen per Button oder Listenfeld (Button find ich schöner!) darzustellen. Diese Buttons stellen lediglich den Filter für das Endlosformular dar, um eben übersichtlicher zu werden, wie du das ja bereits auch schon geschrieben hast.
In diesem Endlosformular sollen ALLE Artikel aus der tblArtikelgruppen (dann gefiltert nach Warengruppe) sichtbar sein und zusätzlich eine Chkbox o.ä. in jedem Datensatz, welche die Funktion haben, Datensätze in die tblPreislisteDruck zu schreiben oder zu löschen. (Chkbox True oder False).
Durch die Vorlage für das Endlosformular aus der tblArtikelgruppen wäre auch sichergestellt, dass bei späteren Ausdrucken (nach der eigentlichen Erstellung der Preisliste) immer der aktuelle Stand der Artikel wieder aufschlägt und mit einem Klick auf die Chkbox auch aktualisierte Artikel immer auf dem neuesten Stand auf der Liste sind.

Die Frage ist also, wie bekomm ich es gebacken, dass die Daten für das Endlosformular immer ALLE Datensätze aus der tblArtikelgruppen sind, diese aber mit der tblPreislisteDruck (für den ausgewählten Kunden) abgeglichen werden und bei Vorhandensein des Datensatzes eine Checkbox auf True gesetzt wird??

Danke schon mal für die Hilfe!!