Mai 25, 2022, 11:40:03

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


"Datenbank konnte nicht verwendet werden" beim Komprimieren

Begonnen von Scholar, April 04, 2022, 16:16:19

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Scholar

Hallo!

Seit einiger Zeit habe ich an meinem Rechner das Problem, dass ich Access-Datenbanken nicht mehr komprimieren kann. Es erscheint die Fehlermeldung:
"Datenbank konnte nicht verwendet werden. Datei wird bereits verwendet"
Der Fehler tritt bei vielen verschiedenen Datenbanken auf, an anderen Rechnern funktionieren die Datenbanken aber.

Die Datenbanken liegen auf lokalen Festplatten, keinen Server. Ich bin der einzige, der die Datenbank geöffnet hat, der Fehler tritt auch auf, wenn die Datenbank exklusiv geöffnet ist. Ich habe Access auf das aktuelle Built geupdatet sowie auch nochmals auf ein früheres Bulit zurückgesetzt, als der Fehler noch nicht auftrat. Die Speicherorte der FE- und BE-Datenbank sind als vertrauenswürdige Speicherorte eingetragen.

Jetzt gehen mir die Ideen aus. Hat sonst jemand das Problem und bestenfalls ein Lösungsvorschlag?
Vielen Dank im Voraus!


andyfau

Hallo,

eine Möglichkeit wäre vielleicht eine neue, leere DB anzulegen und dort hinein alle Objekte (Tabellen ins Backend, Abfragen etc ins Frontend) zu importieren.

Beste Grüße
Andreas

Scholar

Danke, Andreas, das funktioniert auch grundsätzlich und mach ich derzeit notgedrungen so. Da aber bei uns häufig eine große Menge an temproären Daten anfallen, die man bisher über die Komprimierung entfernen konnte, wäre dieser Workaround doch ein umständlicher und zeitaufwändiger Arbeitsprozess.

MzKlMu

Hallo,
wie werden die temp. Daten erzeugt und wie entfernt/gelöscht ?
Es wäre auch die Frage, warum da überhaut temp.Daten erzeugt werden.
Ist oftmals auch ein Hinweis auf eine falsche DB Struktur. Ich sage nicht dass es so ist, ist nur ein Hinweis.
Gruß
Klaus

markus888

Hast du überprüft ob verwaiste Lockfiles existieren?

10 Jahre Access

ebs17

ZitatDa aber bei uns häufig eine große Menge an temproären Daten anfallen
Temporäre Daten haben weder im Backend noch im Frontend etwas zu suchen, zumindest im genannten nichtgeringfügigen Umfang.
Grundlagen - SQL ist leicht (13) - Temporäre Tabellen
Schiebe temporäre Daten in ein temporäres Backend (ggf. mehrere), und Du hast das Grundproblem gelöst.

Wer im laufenden Betrieb komprimieren muss, macht etwas verkehrt. Im 24-h-Betrieb sowie in Mehrnutzerumgebungen wäre es dann noch etwas haariger.
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard