September 19, 2021, 06:35:11

Neuigkeiten:

Ist euer Problem gelöst, dann bitte den Knopf "Thema gelöst" drücken!


Gelöst: Werte aus Abfragen in einem Fliesstext als Variable darstellen

Begonnen von Dimivo, Juli 04, 2021, 12:10:35

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Dimivo

Hallo zusammen

Ich suche nach einer Möglichkeit, bestimmte Werte aus einer summierten Abfrage in einem Fliesstext anzugeben.
Z.B. Bisher wurden "Anzahl" Datensätze erfasst.
Diese Werte sollen in Formulare wie auch Berichte angezeigt werden können.

Gibt es in Access die Möglichkeit? Falls ja, mit welcher Suchbegriff finde ich weiterführende Informationen?

Gruss
Michael

MzKlMu

Gruß
Klaus

Dimivo

Die Idee ist, dass ich eine Abfrage erstelle, bei welchem die Werte aus einer Tabelle ermittlt werden. Dies können die Anzahl der Datensätze sein, die Summe von Minuten usw. Bei einer summierten Abfrage liegen mir die Werte soweit ja einzel vor und würde in Access standardmässig z.B. "SummevonTour_Zeit_Vorbereitung" heissen.
SELECT Sum(tbl_Touren.Tour_Zeit_Vorbereitung) AS SummevonTour_Zeit_Vorbereitung
FROM tbl_Touren;
Dieser Wert möchte ich als Variable in einem Text weiterverwenden können. Konkret wäre dies auf meinem Access Dashboard, welches auf einem Formular basiert. Z.B. Dieses Jahr wurden bereits "SummevonTour_Zeit_Vorbereitung" Minuten in die Vorbereitung der Touren gesteckt.

Ich weiss nicht, ob es diese Funktion im Access gibt. Falls ja, würde ich gerne erfahren, wie sich dies nennt, so dass ich mich einlesen kann.

Gruss
Michael

MzKlMu

Hallo,
wenn Du Dich auf einen Zeitraum in der Abfrage beziehst, wo ist denn dann ein Feld aus dem sich das Jahr ergibt.
Deine oben gezeigte Abfrage würde ja einfach alles summieren, unabhängig vom Jahr.

Vermutlich brauchst du hier ohnehin keine Abfrage, sondern einfach nur die Summenfunktion.
Als Ersatz für obige Abfrage:
=DomSumme("Tour_Zeit_Vorbereitung";"tbl_Touren")Macht das Gleiche wie die Abfrage, nur es wird sofort das Ergebnis gezeigt.

Da ließe sich auch noch das Jahr einbauen, das sich aus einem Datum ergeben sollte.
Gruß
Klaus

andyfau

Hallo,

nehme die Abfrage als Datenherkunft für Dein Formular/Bericht. Entweder als gespeicherte Auswahlabfrage oder direkt in der Entwurfsansicht des Formulars als SQL-Statement. Verwende gebundene Textfelder. Dort kannst Du dann direkt den Feldinhalt auf die "Spalten", besser Feldnamen, referenzieren. Bei Summen vereinfacht die Verwendung von Aliasnamen das Vorgehen.

Willst Du die Abfrage innerhalb eines VBA-Moduls verwenden, befasse Dich mit der Definition und Verwendung von "Recordsets".

Dimivo

Hallo Klaus,

das mit der Abfrage ist für mich soweit verständlich und nachvollziehbar. Ich habe dein Code in ein Textfeld eingegeben und durfte feststellen, dass ich viel zu lange nach einer anderen Möglichkeit gesucht habe. Deine Lösung funktioniert, vielen Dank für deinen wertvollen Input :)

Gruss
Michael