Juni 15, 2021, 21:13:06

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


HKey_Current_User VB and VBA Program Settings fehlt

Begonnen von silentwolf, August 17, 2015, 09:58:44

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

silentwolf

Hallo hab eine Frage und kenn mich leider mit den Registry überhaupt nicht aus!
Ich lerne grad etwas über Word und VBA programmierung und in diesen Lernvideo wurde auf HKey_Current_User VB and VBA Program Settings verwiesen.
Nun hab ich bei mir nachgesehen und hab bemerkt das diese Registry gar nicht bei mir existiert?
Da ich aber wenn ich einen VBA Code schreibe bis jetzt noch nicht auf irgend einen Fehler gestoßen bin stellt sich die Frage ob ich das brauche... Und wenn ja wie ich diese Registrieung wieder in mein Verzeichniss einfügen kann.
Hab schon gegoogelt aber noch keine passende Lösung gefunden.. bzw. ich verstehe nicht ganz wie ich es machen soll.

Kann mir jemand diesbezüglich einen Tipp geben bitte?

Lg
Albert

MzKlMu

Hallo,
ich arbeite bestimmt schon 15-20 Jahre mit Access, aber auf die Registry musste ich noch nie zugreifen bzw. was verändern.

Was willst Du denn ändern bzw. zu was musst Du da eingreifen ?
Gruß
Klaus

silentwolf

Hallo Klaus!
danke für Deine Antwort!
Na es geht hier eigentlich um Word... und im Video wird nur davon gesprochen das hier oder in diesen Verzeichnis etwas abgespeichert werden soll ...:(
Wollte mit dem Video eben mitarbeiten und hab dann gesehen das ich dieses Verzeichnis gar nicht habe.
Hab mich nun darum gekümmert das ich dieses Verzeichnis wieder irgendwie herstellen kann und nicht im Video weiter gemacht...

Lg
Albert

silentwolf

Also es soll dort Registry Werte lesen & geschrieben werden...

MzKlMu

Hallo,
sorry, hatte übersehen dass das Word ist. Aber da kann ich eigentlich das Gleiche sagen.  ;D

Es gäbe auch noch zu bedenken, dass in Firmennetzwerken z.B. kein Zugriff auf die Registry möglich ist. Nur als Hinweis, falls das relevant ist.
Gruß
Klaus

silentwolf

Na ist ja kein Problem Klaus!
Es geht darum laut Video das dort eben Werte gelesen und geschrieben werden sollen... Verstehe Bahnhof  :-\
aber warum gibt es denn dieses Verzeichnis gar nicht bei mir ist doch auch komisch oder?

Lg
Albert

MzKlMu

Hallo,
dass es in der Registry ein Verzeichnis nicht gibt, ist normal. Du kannst in bestimmten Bereichen der Registry selbst Einträge anlegen, wozu auch immer.

Was soll den gem. Video gespeichert werden ?
Gruß
Klaus

silentwolf

Hi Klaus,

hier mal die Properties im Video :)

Property Get Standartwert(strKeyName As String) As String
    Standartwert = GetSetting("Test", "Standartwerte", strKeyName, "")
End Property

Property Let Standartwert(strKeyName As String, strText As String)
    SaveSetting "Test", "Standartwerte", strKeyName, strText
End Property


DF6GL

Hallo,

ich denke, da gibt es ein ausgeprägtes Missverständnis..

ZitatWollte mit dem Video eben mitarbeiten und hab dann gesehen das ich dieses Verzeichnis gar nicht habe.


Hiermit ist vermutlich ein Datei-System-Verzeichnis (Datei-Ordner)  verstanden.  Das hat mit der Windows-Registry gar nichts, aber auch gar nichts zu tun.

ZitatNun hab ich bei mir nachgesehen und hab bemerkt das diese Registry gar nicht bei mir existiert..


Wie und womit wurde nachgesehen?

Zitatund hab bemerkt das diese Registry gar nicht bei mir existiert


Wie kommst DU zu diesem Schluss?

Die (Windows-) "Registry" besteht aus ein paar Systemdateien, die sich in den einzelnen User-Profilen verstecken. Auf die Registry-Daten zuzugreifen geschieht mit dem Windows-"Tools"  Regedit.exe

Die Registry (und die darin enthaltenen Daten/Einstellungen/Angaben) wird als Baumstruktur mit einem Treeview-Element angezeigt, ähnlich wie die Windows-Explorer-Ansicht die Baumstruktur des Rechner-Datei-Systems anzeigt.

Aber Achtung, gut gemeinter Ratschlag:  LASS DIE FINGER WEG von der Windows-Registry (mit Regedit.exe). In der Windows-Registry stehen ALLE Einstellungen von Windows selber und den meisten Anwendungsprogrammen, die für die Funktion dieser Programme erforderlich sind. Wenn dort aus Versehen oder gewollt etwas gelöscht oder falsch verändert wird, geht evtl. das komplette Windows zu Bruch und der Rechner muss im Worst Case neu aufgesetzt werden.....

Wenn das Video solche Registry-Manipulationen vorschlägt, um damit die Funktionsfähigkeit der Word-Steuerung/Programmierung zu erreichen, dann übernehme den vorgeschlagenen Code  komplett und korrekt ("Standardwerte" !).  Vermutlich sollen in der Registry nur irgendwo/irgendwann benötigte angepasste Defaultwerte (z. B. wie das Standardverzeichnis lauten soll, in das Word die erzeugten Dokumente speichern soll ( z. B. "C:\WordDokumente") dauerhaft hinterlegt werden...


Insofern existiert ein solches "Registry-Verzeichnis" nicht auf dem Rechner als Datei-Ordner, sondern ist, wie oben gesagt, ein Eintrag in der Windows-internen "Registry-Datenbank"

silentwolf

Guten Morgen Franz,

danke für Deine Nachricht!
ZitatDie (Windows-) "Registry" besteht aus ein paar Systemdateien, die sich in den einzelnen User-Profilen verstecken. Auf die Registry-Daten zuzugreifen geschieht mit dem Windows-"Tools"  Regedit.exe

Ja mit Regedit kommt man in das Verzeichnis und das hab ich auch gemacht.
Es werden dort nun hab nachgesehen die Ordner angelegt und dort hinterlegt damit man mit einem AddIn und Standartwerten darauf zugreifen kann.
Hab nichts gelöscht den da bin ich mir sicher das einiges schief laufen kann.
Aber es scheint nun doch so zu funktionieren.

Schöne Grüße!
Albert