Juni 24, 2021, 21:26:21

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


Tipp: "Debug"-Modus

Begonnen von crystal, April 16, 2021, 22:01:37

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

crystal

Hallo!

Hier ein kleiner Tipp als Geschenk...

Man kennt das ja: während der Entwicklung von Formularen stellt man im Formular wichtige interne Felder (Hauptschlüssel, Referenz-Schlüssel etc.) irgendwo im Formular dar, um z. B. schnell in der zugrunde liegenden Tabelle nachschauen zu können, was so geschieht...

Wenn alles fertig ist, könnte man diese Felder eigentlich entfernen, um dann doch festzustellen, dass man sie noch braucht, weil irgendwelche Änderungen am Formular anstehen oder Fehler gesucht werden müssen.

Inzwischen mache ich es oft so:
meine "Info-"Felder platziere ich (ggf. mit sehr kleiner Schrift und einer auffälligen Farbe) irgendwo im Formular, wo etwas Platz ist und setze sie alle auf "unsichtbar".
Zusätzlich definiere ich irgendwo einen Button mit Namen "btnDummy" und (wichtig) als Beschriftung "btn&Dummy". Breite und Höhe dieses Buttons setzte ich auf 0 (Null), so dass er unsichtbar ist. Im OnClick-Event schreibe ich dann z. B.
...
txtDSId.visible = not txtDSId.visible
txtExtRef.visible = not txtExtRef.visible
...

Zur Laufzeit brauche ich dann nur "Alt-D" drücken, um die internen Felder sichtbar bzw. wieder unsichtbar zu machen.
Außerdem hat man auch gleich ein "Focus-Opfer" - ein Feld also, dem man den Focus gibt, um Änderungen an anderen Formularfeldern machen zu können, was sonst zu der FM "Sie können nicht...wenn xxx den Focus hat" zu vermeiden. Im Gegensatz zum Drücken von "Alt-D" wird der OnClick-Event nicht ausgelöst, wenn man im VBA-Code nur "btnDummy.SetFocus" schreibt; da müsste man dann schon selbst noch die Entertaste drücken. Also: 2 Fliegen mit 1 Dummy...

Sehr klein, sehr hilfreich...

Gruß,
crystal

Wer Fehler in meinen Antworten findet, darf sie behalten, muss sie aber kommentieren. ;-)
Dies ist keineswegs arrogant gemeint, sondern soll nur unterstreichen, dass meine Antworten - natürlich - nicht immer fehlerfrei sind und sein können.
Devise: bitte immer erst selbst probieren!

Aus gesundheitlichen Gründen nur noch selten dabei...

Xoar

Moin,

kurze Frage, was löst Alt -D aus?

Habs leider nicht direkt finden können und hab gerade kein Access zur Hand.

👋🏻

PhilS

Zitat von: Xoar am April 17, 2021, 11:45:48kurze Frage, was löst Alt -D aus?
Die Click-Ereignisprozedur des oben beschriebenen Buttons, durch den dafür definierten Tastaturshortcut:
Zitat von: crystalZusätzlich definiere ich irgendwo einen Button mit Namen "btnDummy" und (wichtig) als Beschriftung "btn&Dummy".
Access DevTools - Find and Replace
Komfortables Suchen und Ersetzen in den Entwurfseigenschaften von Access-Objekten. In Abfragen, Formularen, Berichten und VBA-Code - Überall und rasend schnell!

Xoar

Ahh, also mit &(Buchstabe) im Namen weise ich dem Steuerelement einen Shortcut zu. Krass, davon habe ich ja noch nie gehört.

Coole Sache