Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!

Mobiles Hauptmenü

Seitenumbruch

Begonnen von drentsch, Juli 31, 2023, 15:05:54

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

drentsch

Hallo,
ich habe einen Bericht mit Datenherkunft query-Adressen. Ziel ist eine Art Serienbrief, will das bewuusst nicht mit Word machen sondern direkt in Access da dies für den Kundne einfache ist.
Im Seitenkopf wird das Adressfeld ausgegeben. Im Seitenfuss ein paar Standardangeben
Im Detailbereich habe ich zwei ungebunde Felder, eines ust der Betreff und das andere der eingentiche Textbody.
Solange der Textbody nicht zu gross ist, also auf einer Seite Platz hat funktioniert das wunderbar.

Sobald jedoch der Body sogross wird dass es nicht mehr auf einer Seite Platz überläuft dieser, schreibt quasi in den Footerbereich hinein, siehe Bild report.

Ich möchte jedoch dass in diesem Fall ein Seitenumbruch gemacht wird.
Das Textfeld welches den Bodytext enthält ist ungebunden und ich habe die Eigenschaft "Vergrösserbar" auf True gesetzt, unmittelbar nach dem Textfeld habe ich einen Seitenumruch eingefügt ( Bild Detailbereich ).

Wie kann ich das lösen.
Best Dank Dani
  •  

MzKlMu

Hallo,
ich würde hier kein Seitenkopf verwenden. Gruppiere den Bericht nach Adressen. Dann hast Du für den Gruppenkopf und Fuß mehr Möglichkeiten Seitenumbrüche einzustellen.
ZitatIm Detailbereich habe ich zwei ungebunde Felder, eines ust der Betreff und das andere der eingentiche Textbody
Wieso hast Du ungebundene Felder ?
Und eine Textbox mit so viel Inhalt müsste man auch mal hinterfragen.
Gruß
Klaus
  •  

drentsch

Hallo Klaus,
danke für die Antwort, ich werde das so probieren.
Zu Deinen Fragen:
Du musst Dir das so vorstellen wie wenn man eine Email schreibt, die Empfänger bzw. hier die Adresse wählt der User mittels Filter in der Adress-Form aus, dann füllt der das Betreff-Feld und den Textbody aus - das sind die ungebunden Felder, der Textbody ist ein Richtext und wie in einem Email kann das ziemlich lang werden - deshalb

Gruss Dani
  •  

drentsch

Hallo Klaus,
mit dem Gruppenkopf geht es wunderbar, vielen Dank
  •