September 29, 2022, 03:51:03

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


Gruppieren

Begonnen von AccessNewbieNoob, Juni 11, 2022, 10:48:17

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

AccessNewbieNoob

Hallo,

sorry, das mit dem Ger hab ich übersehen. Um ehrlich zu sein bin ich mir da noch nicht wirklich sicher. Ich könnte auch einfach einen Teil des Firmennamens am Anfang nehmen, also z.B. OPE_LAB0001 für Opel Labor 001. Wie schon geschrieben: Absolut alles ist möglich. Angenommen jemand hat eine Autowerkstatt, dann werden für alle Geräte solche BA erstellt. Auch Flüssigkeiten (wie z.B. Chlor, Salzsäure,  usw.) können auftauchen, die haben dann als einzige Änderung einen roten Rahmen. Der Aufbau bleibt ansonsten allerdings immer gleich: Der Kopf mit Firmenlogo,  der Arbeitsplatz, die Tätigkeit (wofür man das Teil überhaupt baucht), eine relativ sinnvolle Nummer (Hier kommt bei mir eben das "OPE_LAB001", welches ich individuell erstelle), ein Datum.
Dann kommt der Hauptkörper mit der Beschreibung um was es geht (z.B. ein Papierzerkleinerer - der kann auch in einem Labor sein) und jetzt kommen die Kategorien (Gefahren für Mensch und Umwelt, Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln, Verhalten bei Störungen, Verhalten bei Unfällen / Erste Hilfe, Instandhaltung / Entsorgung). Die Kategorien sind immer aufgeführt, nur der Inhalt ist unterschiedlich.

Das Tutorial aus #11 lese ich aktuell und versuche es schon mal umzusetzen, ist allerdings stellenweise nicht gerade einfach zu verstehen. Ich habe da immer wieder Fragen "warum so und nicht anders?" aber ich hoffe zumindest, dass es sich spätestens beim umsetzen irgendwann erklärt.  Insgesamt kann ich aber jetzt schon sagen, dass die Beschreibung zumindest so gut ist, dass ich es (meistens) verstehe.

Die "Relationale Datenbanken" finde ich praktisch. Da kann ich wenigstens relativ einfach das ganze selber nachbauen, das hilft mir am meisten um zu verstehen, was da gemeint ist. Wird aber eine Weile dauern, bis ich da komplett durch bin.
~Joe~

Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur.

Beaker s.a.

Hallo,
Spannende Aufgabe finde ich, da da wahrscheinlich am Ende der DM-Entwicklung
mehr als ein halbes Dutzend Tabellen im Beziehungsfenster zu sehen sein werden.
Auch wenn zuerst welche verschwinden müssen.
In Unkenntnis der abzubildenden Realität tut man sich jedoch immer schwer mit
Helfen.
Ich beschreibe mal wie ich es bisher verstanden bzw. nicht habe
- es gibt Kunden
- für diese erstellt ihr Betriebanweisungen
- diese beziehen sich jeweils auf ein "Gerät", oder gibt es auch welche, die einen
ganzen Arbeitsplatz beschreiben?
- ein "Gerät" kann sowohl ein Shredder als auch ein Kanister Salzsäure sein?
- für jedes "Gerät" gibt es immer Anweisungen in 5 Kategorien
- kann es auch pro Kategorie mehrere Anweisungen für ein "Gerät" geben?

Zuletzt noch die Frage nach diesem Kürzel mit der frtlfd. Nummer. Zuerst sind es
zwei Typbezeichnungen (Geräte/Werkstatt) dann ist es ein Bezug zum Kunden
Zitatz.B. OPE_LAB0001 für Opel Labor
Es stellt sich also die Frage, was da nummeriert werden soll; - die Anweisungen
pro Kunde oder pro "Gerät". Ich halte das Kürzel für völlig überflüssig. Bei der
Ausgabe der BA (Form/Report) wird sowohl der Kunde als auch das Gerät in Klarschrift
dargestellt. Und dass das Feld nicht als PK geeignet ist wurde schon mehrfach
erwähnt.

Bin gespannt auf Klaus' Vorschlag.

gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.

AccessNewbieNoob

Hallo Beaker s.a.,

es gibt (bis jetzt) nur 1 "Kunden"- die Firma, in der ich arbeite, es könnten aber mehrere sein.
Ich erstelle dort die Betriebsanweisungen NEU, weil bisher so gut wie keine vorhanden sind. Diese beziehen sich auf 1 Teil / Gerät / Möbel/ Apparat / Fahrzeug, eben alles was es so gibt und irgendwie "gefährlich" sein kann.

Zitat von: Beaker s.a. am Juni 13, 2022, 15:17:25diese beziehen sich jeweils auf ein "Gerät", oder gibt es auch welche, die einen
ganzen Arbeitsplatz beschreiben?
Nein, es kann kein kompletter Arbeitsplatz sein, weil das zu Umfangreich wäre (Aber eine Hebebühne wäre hier zum Beispiel wieder möglich).
Zitat von: Beaker s.a. am Juni 13, 2022, 15:17:25ein "Gerät" kann sowohl ein Shredder als auch ein Kanister Salzsäure sein?
Hier wäre die Bezeichnung "Gerät" zwar falsch, aber Salzsäure oder Shredder sind möglich.
Zitat von: Beaker s.a. am Juni 13, 2022, 15:17:25für jedes "Gerät" gibt es immer Anweisungen in 5 Kategorien
Richtig.
Zitat von: Beaker s.a. am Juni 13, 2022, 15:17:25kann es auch pro Kategorie mehrere Anweisungen für ein "Gerät" geben?
Eigentlich ist das immer so. Gefahren für einen Papierzerkleinerer z. B. wären:
* Quetschungsgefahr durch Fehlbedienung.
* Gefahr durch Einziehen von Kleidungsstücken (Ärmel, Krawatten)
* Gefahr durch Schnittverletzungen.
* Gefahr durch defekte, elektrische Anschlüsse und Komponenten
- Diese 4 Punkte gehören dann alle zur Kategorie "Gefahren für Mensch und Umwelt".
Es werden die Anweisungen für den "Bereich" erstellt. Also z.B. für ein Lager, ein Büro, ein Labor, eine Werkstatt, einen Firmenabschnitt...

Das mit der PK wurde schon mehrfach erwähnt. Dennoch sollte jeder Bereich irgendeine angepasste Auflistung haben. Ich kann doch nicht immer einfach mit 001, 002, 003 usw. bezeichnen. Irgendeine Art der Unterscheidung der verschiedenen BA´s sollte schon da sein.



~Joe~

Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur.

MzKlMu

Hallo,
was wird denn eigentlich bei Instandhaltung erfasst ?
Irgendwie passt das nicht zu den anderen Tabellen.
Gruß
Klaus

Beaker s.a.

Hallo,
Tja, so ist das mit der Datenmodellierung aus der Ferne.
Plötzlich taucht eine neue Entität auf, - Bereich.
Ist das sowas wie der "Aufstellungsort" der "Geräte"?
D.h. für mich, dass es für einen Bereich auch mehrere BA
gibt, eine pro "Gerät" an diesem Ort.
Und ein Kunde kann mehrere Bereiche haben?
Dann braucht es dafür noch eine Tabelle zwischen Kunde und
BA. In der BA wird dann nur der Bereich als FK gespeichert.
ZitatIrgendeine Art der Unterscheidung der verschiedenen BA´s sollte schon da sein.
Die ergibt sich zwangsläufig aus den Fremdschlüsseln. Primär
natürlich aus dem PK (BA_ID, AutoWert), der ja per Definition
eindeutig ist.
Ein AutoWert als PK ist allem anderen vorzuziehen, - da muss
man sich nicht weiter drum kümmern. Schöne bzw. wenn man will,
sprechende Nummern lassen sich jederzeit zusammen stricken.


@klaus
Vermutlich sowas wie in gewissen Intervallen Verschleissteile
auszutauschen, bestimmte Teile zu reinigen o.ä.
Wo es dann mit den Begehrlichkeiten los geht; - Terminüberwachung
in der Anwendung z.B.

gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.

AccessNewbieNoob

Hallo Klaus,

da stehen meist nur einfache Instandhaltungs / Entsorgungstips. Zum Beispiel:

* regelmäßige Überprüfung des Arbeitsmittels auf erkennbare Mangel durchführen.
* Notwendige Reparaturen, Wartungs- oder Instandsetzungsarbeiten über zuständige Fachinstandhaltung durchfuhren.
* Wartungsplan und Richtlinien des Herstellers beachten.
* Jährliche Prüfung durch eine sachkundige Person der Werkfeuerwehr.

@Beaker s.a.
Für den Bereich muss keine extra Tabelle o.Ä. erstellt werden. Das wäre dann doch etwas zu viel.
~Joe~

Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur.

MzKlMu

Hallo,
Zitat von: undefinedFür den Bereich muss keine extra Tabelle o.Ä. erstellt werden
Für den Bereich muss eine Tabelle erstellt werden. Das geht nicht ohne. In dieser Tabelle steht neben dem Primärschlüssel der Bereich im Klartext und das entsprechende Kürzel (Werkstatt, WS). Das wird benötigt um die gewünschte Sec_Gef-Nummer dynamisch zusammenzusetzen, die wird nämlich nicht in einer Tabelle gespeichert, sondern nur in einer Abfrage erzeugt, was gleichwertig zu einem Tabellenfeld ist.
Ich habe schon mal mit einem Vorschlag angefangen und bin bis jetzt bei 9 Tabellen.
Ich werde das später hier mal hochladen. Das kann aber spät werden.
Gruß
Klaus

MzKlMu

Hallo,
im Anhang findest Du den versprochenen Vorschlag. Bitte mal mit beschäftigen. Ich habe nur so ein paar einfache Datensätze angelegt. Beziehungen ansehen.
Dann gibt es noch 2 Abfragen in der 1. wird die SEC_GefNummer erzeugt.
Die Abfragen dienen nur zum Verständnis, die sind so nicht brauchbar.
Dateneingabe würde mit Formular(en) und Unterformular(en) erfolgen.
Wahrscheinlich sind noch Tabellen für Arbeitsplatz, Tätigkeit und Thema erforderlich. Bitte die 3 Punkte mal erläutern.

Bei Fragen melden.

Wenn Du eine neue Version hochlädst, bitte hochzählen (...02).
Gruß
Klaus

Beaker s.a.

@AccessNewbieNoob
Zitatbin bis jetzt bei 9 Tabellen.
Siehst du, wie vermutet.
Bleibt die Frage ob ihr das nur für den eigenen Betrieb macht,
oder ob ihr das auch als DL anderen Firmen anbieten wollt.
Dann kommt die 10. Tabelle mit den Firmen/Kunden dazu. Deren
ID kommt dann als FK in die Tabelle "Bereiche".

@klaus
Ich bewundere es immer wieder wie schnell du und einige der anderen
Regulars so fremde Realitäten erfasst und modelliert. Ich habe mich
ja auch schon mit so Einigem beschäftigt, aber für das hier hätte ich
bestimmt 2 Tage gebraucht.

gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.

AccessNewbieNoob

Hallo Klaus,

wow! Ich bin jetzt erst mal platt. So viel Aufbau (und Arbeit) wegen einem einzigen Blatt!
Ich versuche jetzt das mal nachzuvollziehen, am besten indem ich ein Formular drum herum baue um zu sehen wie das als ganzes aussieht.
Die Beziehungen kann ich jetzt aufgrund deiner bisherigen Tips mit den Links einigermaßen nachvollziehen, aber insgesamt muss ich jetzt erst mal versuchen den neuen Aufbau so zu verstehen, dass ich zu dem Ziel komme, wo ich hin wollte.
Aber auf jeden Fall schon mal eins: Ganz vielen lieben Dank für deine Hilfe! -  Das hätte ich so niemals aufgebaut oder hinbekommen.

@Beaker s.a.
Also aktuell habe ich schon genügend zu tun um das in unserer Firma umzusetzen, da glaube ich ehrlich gesagt nicht, an eine DL für andere (obwohl das ja eine coole Idee wäre). Aber trotzdem vielen Dank für deinen Tip!
~Joe~

Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur.

Beaker s.a.

Hallo,
@AccessNewbieNoop
Die Idee kam mir ja nur, weil du im Zusamenhang mit den Kürzeln sowas
angedeutet hattest; - vergiss es also.
Bitte beantworte aber diese Frage von Klaus
ZitatWahrscheinlich sind noch Tabellen für Arbeitsplatz, Tätigkeit und Thema erforderlich. Bitte die 3 Punkte mal erläutern.

@klaus
Seit meinem letzten Post habe ich dein DM auf dem 2. Bildschirm offen.
Und je öfter ich darauf schaue kommen mir ein paar Zweifel.
1. Die Piktogramme sind doch abhängig von den "Massnahmen" oder den
"MassnahmeArten". Wenn es recht erinnere kommen die doch beim Report
in den Gruppenkopf oder eben zu jeder Massnahme. Müsste der TS noch
einmal erläutern.
2. Da es zu jeder BA immer 5 DS für die "MassnahmeArten" gibt, zu denen
n "Massnahmen" eingetragen werden, würde ich die "BetrAnwMassnahmen"
auf dem m-Seite an die "MassnahmeArten" binden. Scheint mir der bessere
Weg; - 1 BA mit n(=5) Arten zu m Massnahmen.
Die Umsetzung dieser beiden Punkte sieht man in der Anlage.
Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist, dass doch die Massnahmen auch vom
Betriebsmittel abhängig sind. So wie jetzt kann ich doch die Massnahmen nicht
darauf filtern. Was ich sagen will, auf einem (U)Formular kann ich in einem
Kombi zwar nur die Massnahmen einer Art anzeigen, aber nicht die zum
ausgewählten Betriebsmittel passenden. Oder habe ich da gerade mal wieder
eine Blockade.
Wenn man in "Massnahmen" einen FK auf "Betriebsmittel" erstellt und eine
entsprechende Beziehung anlegt ergibt sich ein ringförmiges Beziehungsge-
flecht (nur probiert, in der Anlage nicht zu sehen), - kann das richtig sein?

gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.

AccessNewbieNoob

Hallo,

tut mir leid, habe ich vor lauter Vorfreude voll vergessen.
Arbeitsplatz:
Eine BA wird für einen bestimmten Arbeitsplatz oder eine Abteilung geschrieben. Angenommen ich bin der Besitzer einer Autowerkstatt. Dann habe ich ein Büro, ein Lager, eine Werkstatt, einen Waschraum, evtl. eine Lackiererei...
Für jeden Bereich werden dann eigene Anweisungen geschrieben. Man kann zwar oft auch Sachen übernehmen(im Lager z.B. ist auch eine Art Büro...), aber die sollen individuell für den entsprechenden Arbeitsplatz sein, weil selbst an solchen Plätzen unterschiedliche Einrichtungen sind (mal steht der Drucker direkt neben dem PC, mal ist er draußen im Gang, einer hat gar keinen Drucker usw.).
Tätigkeit:
Selbe Firma - Der Mechaniker nimmt eine Bohrmaschine mit Drahtbürstenaufsatz um Rost und Lackreste zu entfernen bevor er etwas anschweißen kann. Seine Tätigkeit ist "Reparatur", weil er das bei einem Neuwagenverkauf eher nicht macht. Ein Lackierer hätte auch beim mischen einer Farbe die Tätigkeit "Lackieren", weil das Farbe mischen eine Vorbereitung der Lackiererei ist.
- Also ist selbst hier wieder fast alles möglich.
Thema:
Jedes Teil, mit dem ich mich irgendwie verletzen könnte kann das Thema sein. Ein Drucker z.B. kann so laut sein, dass man einen Gehörschutz braucht. Außerdem kann es ein Thermo-Drucker sin, der schreibt indem er mittels Hitze den Text mehr oder weniger "einbrennt". Was, wenn jemand da hineinfasst? Der verbrennt sich die Flossen und genau darum schreibt man vorher die BA. Damit er weiß: Aha, das Teil ist eventuell heiß, ich lass die Finger weg!


~Joe~

Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur.

MzKlMu

Hallo,
ich kann mich erst heute (15.06) am späten Nachmittag wieder melden.
Gruß
Klaus

trebuh

Hallo,

mein Beitrag hat nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.
Wenn ich lese, was da scheinbar heutzutage gefordert wird, dann muss ich mich allmählich wirklich fragen,
wohin diese ganze dokumentiererei hinführen soll.

Wenn das Arbeiten so gefährlich ist, dann sollte man das Arbeiten langsam verbieten  ;D
Wo ist denn der gesunde Menschenverstand geblieben?

Aber jetzt kommt ja verstärkt die Künstliche Intelligenz. Die wird uns dann schon sagen, was wir zu tun uns zu lassen haben.  8)

AccessNewbieNoob

Hallo Klaus,

also der Aufbau ist echt stark, aber jetzt taucht doch ein Problem auf:
1. Zumindest im Eingabeformular muss ich wohl mit Unterformular arbeiten. Ich sehe (aktuell) keinen Weg wie ich sonst 1 zusammenhängenden DS hinbekommen sollte. Das Eingeben über Tabelle ist definitiv kompliziert.
2. Ich kann die Piktogramme nicht in das Eingabeformular setzen.
 - Wie schon beschrieben sind für 1 Datensatz bis zu 6 Piktogramme allein für die Gefahren möglich. Dazu kommen bis zu 5 für Schutznaßnahmen, bis zu 3 bei Störungen und 2 bei Unfällen. Ergibt also bis zu 16 Stück in nur 1 Datensatz. Wenn ich aktuell versuche die Piktogramme in ein Formular zu setzen, das auf Betriebsanweisungen basiert kommt bereits nach der Auswahl eine Fehlermeldung.

Was mache ich denn wieder falsch?

Ich habe mal eine alte BA für besseres Verständnis in den Anhang gelegt, in der DB sind bereits die Piktogramme integriert und 1 DS angelegt.
~Joe~

Starr mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur.