November 28, 2020, 23:42:31

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


Auswahlliste

Begonnen von Carlos_C, Februar 01, 2011, 18:23:50

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Carlos_C

Hallo liebes Forum!

Ich habe eine Excel-Datei, die aus 2 Tabellen (Tabelle1 und Tabelle2) besteht.

In der Tabelle1 ist folgendes eingetragen: In den Zellen A2:A11 sind Namen von Produkten (Produkt1 bis Produkt10) und in den Zellen B2:B11 Namen von Firmen (Firma1 bis Firma10) eingetragen, die diese Produkte verkaufen.

In der Tabelle2 ist folgendes eingetragen: In den Zellen A2:A6 sind Produkte aus den Zellen A2:A11 von der Tabelle 1 mittels Dropdown-Liste eingetragen. Also, in diesen 5 Zellen (A2:A6 von Tabelle2) können nur mit einer Auswahlliste Werte eingetragen werden, die aus den Zellen A2:A11 der Tabelle1 stammen.

Soweit so klar.

Jetzt möchte ich dass, in der Tabelle 2, in den Zellen B2:B6 die Namen der Firmen automatisch eingetragen werden, die zu den Produkten der Zellen A2:A6 gehören. Also, in anderen Wörter, wenn in der Tabelle2 Zelle A2 das Produkt5 eingetragen wird, soll automatisch in die Zelle B2 die Firma5 eingetragen werden. Und jedes Mal, dass man den Wert der Zellen A2:A6 ändert, soll der Wert in den Zellen B2:B6 automatisch geändert werden.

Könnte man das mit einer Formel in den Zellen B2:B6 verwirklichen? Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Formel geben kann, die sagt: Trage hier (z.B. Tabelle2!B2) den Wert ein, der sich rechts von dem Wert (z.B. Tabelle1!A3) befindet, der die Quelle des Wertes (z.B. Tabelle2!A2) ist, der links von Dir ist.

Ich hoffe ich habe Euch nicht verwechselt und freue mich auf jeden Vorschlag!

Liebe Grüße,

Carlos
Gruß,

Carlos

database

Hallo,

ich kann dir im Moment leider keine fertige Matrixformel präsentieren, der Weg zur Lösung deiner Frage liegt aber in den Funktionen (Formeln)  SVERWEIS und / oder WVERWEIS.
Ebenso kann INDEX und VERGLEICH zum Tragen kommen (in die oben genannten Formeln integriert)

Schau mal in die OH zu diesen Funktionen, die sind m.E. recht deutlich beschrieben.

HTH

Carlos_C

Hallo database

Danke für die Tipps! Was meinst Du mit ,,OH" und ,,m.E."? Ich würde sonst bei google und Excel-Suche die Beschreibung dieser Funktionen suchen.

Gruß,

Carlos
Gruß,

Carlos

MzKlMu

Hallo,

OH=Onlinehilfe = Excel Hilfe
m.E. = meines Erachtens
Gruß
Klaus

Carlos_C

Hallo Leute!

Mit der Funktion SVERWEIS hat es wunderbar geklappt! Vielen Dank!

Zum Beispiel für die Zelle B2 der Tabelle2, habe ich folgendes geschrieben:

=SVERWEIS(A2;'Tabelle1'!$A$1:$B$11;2;FALSCH)



Jetzt habe ich ein ähnliches Problem, dass ich nicht mit der Funktion SVERWEIS lösen kann.

Sagen wir ich habe jetzt eine andere Excel-Datei, die aus 2 Tabellen (Tabelle1 und Tabelle2) besteht.

In der Tabelle 1 sind in der Spalte A Namen von Firmen eingetragen.

In der Tabelle2 ist folgendes eingetragen: In den Zellen A2:A11 sind Namen von Produkten (Produkt1 bis Produkt10) und in den Zellen B2:B11 Namen von Firmen eingetragen, die diese Produkte verkaufen. Diese Namen kommen aber aus den Namen der Tabelle1 Spalte A und werden mittels Dropdown-Liste eingetragen. Also, in den Zellen B2:B11 der Tabelle2 kann der Name einer Firma mehr als 1 Mal vorkommen.

Jetzt möchte ich eine Tabelle3 haben, und in der Spalte A mittels Dropdown-Liste den Namen einer Firma eintragen können, der aus der Spalte A der Tabelle1 stammt. Wenn ich einen Namen in z.B. die Zelle A2 der Tabelle3 eintrage, möchte ich, dass in die Zelle B2, alle Produkte eingetragen werden (z.B. mit Komma getrennt), die diese Firma verkaufen.

Könnte man das mit einer Formel in der Zellen B2 der Tabelle3 machen? Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Formel geben kann, die sagt: Trage in diese Zelle (z.B. Tabelle3!B2) alle Werte (getrennt mit Komma) ein, die sich in der Tabelle2 links von den Werten befinden, die gleich dem Wert ist, der links von Dir ist.

Ich hoffe ich habe Euch wieder nicht verwechselt und freue mich auf jeden Vorschlag!

Liebe Grüße,

Carlos
Gruß,

Carlos

database

Hallo Carlos,

langsam wird's Zeit dass du dir überlegst nicht vielleicht doch auf Access umzusteigen - da wird's für uns ein wenig einfacher ...     ;) :D :D ;D

Aber zu deinem Problem ...  vielleicht hilft dir der folgende Link weiter:
http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=99141

HTH

Carlos_C

Danke für den Tipp, Database! Das hilft mir aber nicht weiter. Ich vermute dann, dass das, was ich erzielen will, nur mit Access möglich wäre, oder?

Gruß,

Carlos
Gruß,

Carlos

database

Hallo,

je tiefer du in Excel verrschachtelst umso schlimmer und unübersichtlicher wird die Sache.
Leider kann ich dir nicht näher bei der Lösung helfen, da ich das selbst erst nachstellen müsste und mir dazu leider wirklich die Zeit fehlt.
Zitatalle Werte (getrennt mit Komma)

...das ist nicht gut, da sich diese Einträge dann kaum mehr effizient weiterverwenden lassen.
Die ermittelten Werte sollten JEDER in einer eigenen Zelle stehen oder wie in einer Datenbank eine Liste bilden, bei der jeder einzelne Wert alleine angesprochen werden kann.

Bei der Thematik, die du da in Excel abarbeitest wäre sicher eine Datenbak nicht nachteilig.

Carlos_C

Danke für den Tipp, Database!

Das Tool, dass ich entwickele, wird von anderen Mitarbeiter benutzt, die eigentlich sehr Access-feindlich sind. Deswegen wollte ich mit Excel so weit wie möglich kommen.

Danke trotzdem und liebe Grüße,

Carlos
Gruß,

Carlos

database

Hallo,

die Access-Feindlichkeit deines Klientels in Ehren - es gibt Anwedungsgebiete für die Excel die beste Lösung ist und dann
wiederum Anwendungsgebiete, bei denen die Verwendung einer Datenbanklösung die Effizienz der Arbeit immens erhöht.
Das hat nichts mit Freundlichkeit oder Feindklichkeit zu tun sondern wird ganz einfach durch die Aufgabenstellung bestimmt.

Nur weil man in MS Paint Textfelder einfügen kann wird es ja auch kaum jemanden einfallen Serienbriefe mit Paint zu gestalten ...   ;D  ;)  ::)

oma

Hallo,

ZitatDas Tool, dass ich entwickele, wird von anderen Mitarbeiter benutzt, die eigentlich sehr Access-feindlich sind


also, ich gestalte für unsere Mitarbeiter die Sache so, dass sie nicht wissen mit was für einer Applikation sie arbeiten!

Du kannst das relativ einfach mit ACCESS so gestalten, dass sich die Mitarbeiter in ein Programm einzuarbeiten haben.
Die User sehen keine Tabellen u. Abfragen, sie haben alle eigene  u. nur auf ihre Tätigkeit zugeschnittene Menüleisten u. Kontex-Menüleisten, eigenes Eröffnungsbild usw....

Damit könntest du deinen Jungens das Programm sogar als Excel-Anwendung verkaufen! ;)


Gruß Oma

nichts ist fertig!

MzKlMu

Hallo,
ZitatDamit könntest du deinen Jungens das Programm sogar als Excel-Anwendung verkaufen!
Bei Mädels ist es etwas schwieriger (Duck und Weg).
Aber Du kannst die Access Anwendung so gestalten, das Deine User (das ist neutral) sagen:

Wir wussten gar nicht was man alles mit Excel machen kann. ;D
Gruß
Klaus