August 10, 2020, 06:51:54

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


Outlook Mails eines Klienten (im Unterformular) speichern

Begonnen von MJBecker, Juni 12, 2019, 09:30:53

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

MJBecker

Hallo,
Ich verwende Access, um Klientendaten zu verwalten und möchte gern die Outlook Mails eines Klienten in dem dazugehörigen Datensatz speichern. Bis jetzt mache ich dies immer 'per Hand'. Ich hätte aber gern, dass die Maildaten (auch meine an den Klienten gesendeten) in der DB gespeichert sind und beim Aufruf des Datensatzes Access abfragt, ob eine neue Mail vorhanden ist und diese Daten dann in dem Datensatz speichert.
Ich habe eine eigenständige Lösung im Netz gefunden, die aber 'zu groß' für mich ist,weil sie immer alle Maildaten in einer eigenständigen DB speichert.
Ich kann den Link senden, wenn dies erwünscht ist.
Gruß Manfred

markus888

Zitat von: MJBecker am Juni 12, 2019, 09:30:53
möchte gern die Outlook Mails eines Klienten in dem dazugehörigen Datensatz speichern.Bis jetzt mache ich dies immer 'per Hand'.

Was genau speicherst du (Metadaten oder die Mail oder ...?) und wie?

Zitat
beim Aufruf des Datensatzes Access abfragt, ob eine neue Mail vorhanden ist und diese Daten dann in dem Datensatz speichert.


Aus meiner Sicht ist das weder programmiertechnisch noch Anwender-mäßig ein sinnvoller Ansatz.

ZitatLösung im Netz gefunden, die aber 'zu groß' für mich ist...
Ich kann den Link senden...


Klar poste den Link, abspecken kann man ja alles.

Jetzt solltest du noch den Sinn des ganzen erklären.
10 Jahre Access

MJBecker

Hallo
@Marlkus88
ZitatWas genau speicherst du (Metadaten oder die Mail oder ...?) und wie?

Ich speichere in dem Unterformular den Absender das  'Betreff', Das Datum und den 'text'.
ZitatAus meiner Sicht ist das weder programmiertechnisch noch Anwender-mäßig ein sinnvoller Ansatz.

Warum ist das nicht sinnvoll? Oft muss ich den jeweiligen E-Mail-Verkehr mit dem jeweiligen Klienten nachverfolgen und antworten. Das geht schnell und übersichtlicher in der DB.
Der Link ist http://www.access-basics.de/index.php/Outlook-E-Mails_importieren.html oder http://www.access-im-unternehmen.de/43
FG Manfred

markus888

Juni 13, 2019, 07:04:56 #3 Letzte Bearbeitung: Juni 13, 2019, 07:31:08 von markus888
Zitat von: MJBecker am Juni 12, 2019, 16:54:52Warum ist das nicht sinnvoll?


Da geht es rein um die Vorgehensweise und nicht um die Sache an sich.
Ich bin aber davon ausgegangen, dass du das Mail speicherst und nicht die Inhalte.
Ich persönliche mache das auch.
Ich verwende einen Button auf dem Mail, der dann das Mail und seine Anhänge innerhalb eine Access Formulars anzeigt und dann eine Zuordnung einzelner Attachments, oder des Mails zu einem Projekt Projekt/Anfrage zuordnet.

Der umgekehrte Weg ist natürlich genauso möglich und programmiertechnisch einfach - ich habe da schon zu weit gedacht, was die Umsetzung anlangt.

Und wo ist jetzt das Problem? Selbst die Frage nach einem neuen Mail ist im Prinzip überflüssig.
Wenn ein neues Mail da ist, einfach das Formular öffnen und einen Datensatz anlegen.

Edit:
Um Automatisation zu nutzen würde ich auch einen Button auf dem Mail platzieren - ein Access Formular öffnen und mit den Werten aus dem Mail vorbelegen und den Rest ergänzen.

10 Jahre Access