August 06, 2020, 20:40:27

Neuigkeiten:

Ist euer Problem gelöst, dann bitte den Knopf "Thema gelöst" drücken!


Formular für Datenbank und Logik

Begonnen von novellita, Juli 30, 2020, 13:50:17

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

novellita

Hallo liebe Community

Ich wende mich an euch, weil ich gerade etwas hilflos bin.
Ich habe vor 8 Jahren meine Ausbildung abgeschlossen, in der ich viel mit Access arbeitete. Letzens hat mich ein Freund um Hilfe gebeten, eine kleine Datenbank mit Kunden (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Körpergrösse) sowie Lungentests (Datum, Wert1, Wert2, Wert3) zu erstellen.

Ich habe mich nun dran versucht und musste mir nach stundenlangem Versuchen eingesetehen, dass ich leider keine Ahnung mehr habe davon.

Er möchte gerne ein Suchformular mit einem Suchfeld für den Namen (Vor- oder Nachnamen), wo man auf Knopfdruck sämtliche Kunden aufgelistet erhält und auf den entsprechenden Klicken kann. Dabei sollte sich ein Formular öffnen, bei welchem ich einen neuen Lungentest zu diesem Kundeneinfügen kann oder ein Report öffnen kann, bei dem alle Lungentests dieses Kunden angezeigt werden.
Wird kein entsprechender Kunde gefunden, sollte es mir möglich sein, per Formular einen neuen zu eröffnen und gleich einen Lungentest für diesen zu erstellen.
Hat jemand von euch ev. eine Beispiel-Applikation, auch welcher ich aufbauen kann oder kann mir jemand dabei helfen?

Besten Dank für eure Hilfe.. ich bin echt froh!

crystal

Hallo novellita,

da es sich hier um ein Thema aus dem Bereich Medizin handelt, wäre ich bereit, dir eine Anwendung "gratis und völlig unverbindlich" zu basteln. Ohne Schnörkel, einfach "geradlinig" anhand deiner Vorgaben, aber mit Begleit-Dokumentation (kurze Beschreibung, wo Änderungen machen etc. als Word-Dokument).

Bei Interesse melde dich bitte mit persönlicher Nachricht.

Gruß,
crystal
Wer Fehler in meinen Antworten findet, darf sie behalten, muss sie aber kommentieren. ;-)
Dies ist keineswegs arrogant gemeint, sondern soll nur unterstreichen, dass meine Antworten - natürlich - nicht immer fehlerfrei sind und sein können.
Devise: bitte immer erst selbst probieren!

Beaker s.a.

@crystal
Vergiss' nicht daran zu denken, dass es gerade im medizinischen
Bereich erhöhte Anforderungen an den Datenschutz zu beachten gibt.
gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.

novellita

Datenschutz sollte kein Problem sein, da es zu privaten Zwecken dient & lediglich nicht-schutzwürdige Infos gespeichert werden ;D

crystal

@Ekkehard:
Absolut richtig und auch sehr wichtig!

Solange ich aber "nur" als Entwickler einer solchen Anwendung fungiere und keinen Zugriff auf die Anwendung beim End-Anwender habe, sehe ich hier keine Probleme.

Die Einhaltung der Datenschutz-Richtlinien obliegt hier dem End-Anwender, ich werde die Anwendung bzgl. statistischer Auswertungen/Berichte natürlich entsprechend ausrichten und persönliche Daten in Auswertungen/Berichten etc. unterdrücken.

Die Einschätzung von novelitta teile ich so natürlich nicht, da bereits Name, Geburtsdatum etc. schutzwürdig sind.

Ich werde mir auf jeden Fall die DSGVO zuvor ansehen, oder wie immer das Akronym für die "Datenschutz-Grundverordnung" lautet. Entsprechende Vereinbarungen werde ich dann mit dem End-Anwender treffen.

Natürlich ist mir klar, dass dies nicht leichtfertig behandelt werden darf, aber ich unterliege ohnehin wegen meiner früheren Anstellungen der medizinischen Schweigepflicht...lebenslang...

Es geht mir hier ausschließlich darum, eine kleine Applikation als Muster zu erstellen, die dem End-Anwender helfen kann, seine Daten zu verwalten. Jede weitere Verantwortung lehne ich ab.

Gruß,
crystal
Wer Fehler in meinen Antworten findet, darf sie behalten, muss sie aber kommentieren. ;-)
Dies ist keineswegs arrogant gemeint, sondern soll nur unterstreichen, dass meine Antworten - natürlich - nicht immer fehlerfrei sind und sein können.
Devise: bitte immer erst selbst probieren!