September 24, 2020, 04:06:55

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


Listenfeld filtern

Begonnen von Printus123, August 20, 2020, 09:25:00

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Printus123

Hallo,

ist es irgendwie mit VBA oder auch anderst möglich, das ich in einem Textfeld ein Datum eingebe, und dann nach diesem Datum in einem Listenfeld mit mehreren Datensätze gesucht wird, und dann am besten die entsprechenden Datensätze in ein weiteres Textfeld geschrieben werden?

Bin in VBA nicht so bewandert, da ich recht unerfahren bin in dem ganzen Thema. Versuche schon länger was brauchbares zu finden, aber bisher erfolglos.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

DF6GL

Hallo,

Zitat..möglich, das ich in einem Textfeld ein Datum eingebe, und dann nach diesem Datum in einem Listenfeld die entspr. Datensätze angezeigt werden

Ja , das ist möglich.

Erstelle eine Abfrage, filtere nach dem eingegebenen Datum und weise die Abfrage der Rowsource->Eigenschaft des Listenfeldes zu

Me!Listenfeld.Rowsource = "Select Feld1, Feld2, Feld3 From tblTabelle Where DatumsFeld = " & Format(Me!txtDatum,"\#yyyy-mm-dd\#")

Zitatdann am besten die entsprechenden Datensätze in ein weiteres Textfeld geschrieben werden?


Was bedeutet das? Was willst Du damit anfangen?

Printus123

Hallo DF6GL

Danke! Werde das gleich mal ausprobieren  :D .

ZitatWas bedeutet das? Was willst Du damit anfangen?
Je nach Datum werden es ca. 30 Datensätze sein. Und wenn man z.B. nach Kunden suche mit dem Code, können es mehr Datensätzte sein.
Würde die Datensätze gerne automatisch in ein Textfeld schreiben, da ich so sie weiter verwenden kann. Z.B. in ein Bericht einfügen und dann ausdrucken

DF6GL

Hallo,

ZitatWürde die Datensätze gerne automatisch in ein Textfeld schreiben, da ich so sie weiter verwenden kann. Z.B. in ein Bericht einfügen und dann ausdrucken


sorry, aber das ist doch Quatsch. Das ist so, als wenn Du alle Teile aus Deinem schön sortierten Schraubenlager in einen Container wirfst, um damit "weiter zu arbeiten". Soll heißen, Du schüttest den gesamten Container-Inhalt durch ein Sieb, um damit nur die M5-Muttern auszusieben. Dann hast Du aber immer noch nicht die Unterscheidung zwischen Edelstahl und Messing.

Alle Datenbewegungen in einer DB laufen letztendlich auf Abfragen (SQL) hinaus.

Wenn Du also Daten ausdrucken willst, generiere eine Abfrage (auf Basis der nötigen Tabellen)  für einen passend layouteten Bericht und öffne den Bericht mit Übergabe eines oder auch mehreren Kriterien  (SQL: = Where-Condition). Fertig.