November 25, 2020, 08:59:10

Neuigkeiten:

Ist euer Problem gelöst, dann bitte den Knopf "Thema gelöst" drücken!


Hilfe beim erstellen eines Aufmaßformulares

Begonnen von novasnoa, Oktober 29, 2020, 21:59:11

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

novasnoa

Oktober 29, 2020, 21:59:11 Letzte Bearbeitung: Oktober 29, 2020, 22:12:50 von novasnoa
Hallo liebe Community

ich habe beschlossen die 2 wöchige Quarantäne die mir auferlegt wurde zu nutzen und endlich ein Projekt anzugehen was ich schon länger im Kopf habe.

Ich habe bisher nur mit Excel gearbeitet, das wäre damit aber überfordert.

Ich habe ein Flowchart von dem Grundaufbau erstellt und habe dazu folgende Fragen:

1. Ist der Grundansatz richtig oder würdet ihr das anders aufbauen?
2. Was denkt ihr, ist das Projekt für einen Access-Neuling in 2 Wochen zu stemmen?
3. Gibt es hier Leute die ihre Dienste für so ein Projekt anbieten würden und was würde das so kosten.
4. Kann ich Euch mit all den kleinen fragen nerven die entstehen werden wenn ich mich alleine ransetze oder gibts da bessere orte?
5. Wo kann ich anfangen mich zu informieren. Wenn Ihr Euch die Flowchart anschaut, was denkt ihr sind die Stichpunkte mit denen ich mich auseinandersetzen müsste.

Hier noch die Chart.

Vielen Dank schonmal

https://ibb.co/V2C7971

MzKlMu

Oktober 30, 2020, 14:27:32 #1 Letzte Bearbeitung: Oktober 30, 2020, 14:54:28 von MzKlMu
Hallo,

Zu 1)
Kann ich nicht sagen, bitte beschreibe mal was die Datenbank können muss, einfach mal in Prosa, ohne an eine Datenbank zu denken.

Zu 2)
nein, in 2 Wochen kriegst Du als Anfänger das nicht hin, 2-3 Monate sind da realistischer.

Zu 3)
Ja, Franz https://www.access-o-mania.de/forum/index.php?action=profile;u=38 Schreibe Ihm einfach mal eine PN.

Zu 4)
Ja

Zu 5)

Du musst Dich mit den Grundlagen zu Access beschäftigen, Access muss man lernen, da geht nix intuitiv.
Als erstes ist das Datenmodell zu überlegen. Das Datenmodell sind die Tabellen und deren Beziehungen.
Alle Daten werden in Tabellen gespeichert, Formulare können keine Daten speichern.
Erst wenn das mit den Tabellen klar ist, kann man mal über Formulare nachdenken.
Der Titel Deines Themas sollte also erst mal lauten:
Hilfe bei der Erstellung einer Tabellenstruktur (Datenmodell) für ein Aufmaß.
Hier mal 2 Links:
Theorie:
https://www.hdm-stuttgart.de/~riekert/lehre/db-kelz/
Etwas Praxis:
https://www.access-tutorial.de/
Gruß
Klaus

novasnoa

Oktober 30, 2020, 17:09:18 #2 Letzte Bearbeitung: Oktober 30, 2020, 17:13:27 von novasnoa
Hallo Klaus,

Vielen dank für die Antworten.
Das hilft schonmal ungemein... irgendwo muss man ja anfangen :-)

Zu 1.:

Ich mache die Aufmaße in einer kleineren Baufirma.

1. Wir haben für jedes Projekt in der Regel ein Leistungsverzeichnis in dem alle Leistungen aufgelistet sind die in dem Projekt bearbeitet werden sollen. Diese habe ich auch als Excel und kann sie importieren

Also z.b.:

1.1. - Abriss einer GK-Decke - m²
1.2. - Montage einer Abhangdecke - m²
1.3. - Demontage von Scheuerleisten - lfm
1.4. - Schutz von Mobiliar - m²



2. Dann erstelle ich für jedes Projekt einen Grundriss
Daraus extrahiere ich im wesentlichen Raumnamen und Grundflächen der Räume, in eine Excel Liste und kann sie importieren

3. Ich muss dann vor Ort diverse Messungen unternehmen. Ich kann diese direkt mit dem Lasermessgerät an Excel oder Access übertragen.

Hierfür hätte ich gern ein Formular in dem ich den Raum öffnen kann und anschließend diverse LV Positionen für diesen Raum.
Nun sollte das Formular sich intelligent verhalten.

Als erstes sollte es erkennen um welche Art von Leistung es sich bei der LV-Position handelt. Z.B. eine Fläche, eine Länge, ein Volumen oder eine Stückzahl.
Dann sollte ich die Möglichkeit haben bei Flächen auszuwählen ob es sich um den ganzen Raum handelt (Z.B. oben 1.1 und 1.2 - wodurch als Summe die Raumfläche übernommen wird) oder um eine freie Fläche (oben 1.4.) die ich dann über das Messen der Länge und Breite eingeben kann.

Ähnlich sollte es möglich sein Volumen Stückzahlen usw einzugeben, je nachdem wonach die Position abgerechnet wird.

Das sollte ich nun für jeden Raum so machen können


4. Zum Schluss will ich gern 3 Arten von Listen exportieren:

1. Eine Liste pro Raum, mit allen LV Positionen in diesem Raum
2. Eine Liste pro LV Position mit allen Räumen in den diese LV-Positionen auftauchen und Ihrer Summe darunter
3. Eine Liste mit allen LV Positionen und ihren vollständigen Summierungen.

Ich hoffe das ist soweit verständlich.
Punkt 3 wird komplexer als hier angedeutet. Ich habe diese Berechnungen aber schon in einer Excel umgesetzt weiß da also ziemlich gut was ich brauche.

Ich denke ich bräuchte je eine Tabelle für LV Positionen und Objekt (Räume usw)


A: Und dann vielleicht noch eine Tabelle in der der Rest gespeichert wird (??)
B: Die Berechnungen unternimmt dann das Formular (??)
C: Die Listen die ich zum Schluss exportieren will erstelle ich aus Formularen oder aus den Listen (??)


Das sind die Fragen die ich gerade noch so habe, vor allem A und B ist mir nicht so klar...

Vielen dank!