Januar 26, 2021, 12:29:58

Neuigkeiten:

Ist euer Problem gelöst, dann bitte den Knopf "Thema gelöst" drücken!


Hinweise zur Auszählung von Häufigkeiten

Begonnen von Carl, November 27, 2020, 13:53:27

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Carl

Ich habe mal eine Frage zum Auszählen von Häufigkeiten.

Ich habe ein Endlosformular mit Datensätzen, die zwei Felder enthalten: [Bereich] (15 mögliche Werte) und [Einrichtung] (12 mögliche Werte). (Hinweis: Die Menge der möglichen Werte kann in Zukunft variieren.)

Ich suche eine Lösung, in einer 15*12 Matrize die Anzahl der Datensätze nach den Merkmalskombinationen auszuzählen, wobei die Anzahl in den Zellen der Matrize stehen sollen.

Beispiel:
Die erste Zelle links oben soll enthalten: [Bereich] =1, [Einrichtung=1] und zum Beispiel "73" Datensätze zu dieser Merkmalskombination gefunden.
Die letzte Zelle rechts unten soll enthalten : [Bereich] =15, [Einrichtung=12]


Mein Lösungsansatz wäre, ein Formular zu gestalten, in dem 15*12 Felder sind und dies mit

=DomAnzahl("[Bereich]=1";"[Einrichtung] =1" usw. hart zu kodieren.

Dann würde das aber sehr viel Handarbeit erfordern und falls mal eine neue Einrichtung hinzu kommt, muss das wieder mit Handarbeit verbessert werden.

Sieht hier jemand eine elegantere Lösung? Vielleicht eine alternative Darstellung?
Es sollen Häufigkeiten von Datensätzen mit 2 bedingenden Merkmalen ausgelesen werden.

VG Carl






MzKlMu

Hallo,
eine Kreuztabellenabfrage sollte das automatisch können.
Gruß
Klaus

Carl