collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 122
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 1

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 14472
  • stats Beiträge insgesamt: 72212
  • stats Themen insgesamt: 9746
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Autor Thema: Datensatzänderung zu bestender Abfrage hinzugefügen ohne zu überschreiben  (Gelesen 314 mal)

Offline Gabriele

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Ich habe ein Formular, das an eine Abfrage gebunden ist. Im Formular werden zwei Werte über ein Kombifeld geändert. Die Datensätze sollen nun zur Abfrage hinzugefügt werden, ohne zu überschreiben, damit später die Änderungen nachvollziehbar sind.
Leider funktioniert mein VBA-Code nicht.
Private Sub Befehl54_Click()
DoCmd.RunCommand acCmdSelectRecord
    DoCmd.RunCommand acCmdCopy
DoCmd.RunCommand acCmdUndo
  DoCmd.RunCommand acCmdRecordsGoToNew
 
    DoCmd.RunCommand acCmdSelectRecord
    DoCmd.RunCommand acCmdPaste
 Me.Seriennummer = CStr(cbxSeriennummer)
    RunCommand acCmdSaveRecord
End Sub

Private Sub cbxSeriennummer_AfterUpdate()
Me.Requery
End Sub
Private Sub Form_Current()

End Sub
Ich erhalte zwei Fehlermeldungen bei acCmdUndo
und bei Me.Requery
Vielleicht kann mir jemand helfen.
 

Offline DF6GL

  • Global Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 23813
Hallo,

das ist ein völlig falscher Ansatz..


Vergiss das ganze RunCommand-Getöns und lege einfach einen neuen Datensatz mit dem Formular an, sofern die Form-Abfrage an sich  aktualisierbar ist.

Dazu braucht es keinerlei Code.

Wenn die Abfrage nicht aktualisierbar ist,   also keine neuen Datensätze anfügbar sind, dann ist das Konzept falsch (Form mit verknüpfender Abfrage als Datenherkunft und/oder die Copy&Paste-Methodik).

Weiterhin können bei Bedarf Daten aus dem vorhergehenden Datensatz übernommen werden, wenn die Standardwert-Eigenschaft der Steuerelemente dynamisch gesetzt wird.  (http://www.donkarl.com/?FAQ4.22)

Offline MzKlMu

  • Moderator
  • Access-Oberguru
  • *****
  • Beiträge: 8084
Hallo,
eine solche schräge Programmierung habe ich auch noch nicht gesehen.  ;D

Wie Franz auch schon gesagt hat, lege im Formular einfach einen neuen Datensatz an.
Wenn es in diesem Datensatz noch mehr Felder gibt, die aber nicht geändert werden, so ist eine neue Tabelle erforderlich mit einem Fremdschlüssel zur jetzigen Tabelle und den beiden Feldern für die Kombis.
Ändern sich die Werte, gibt es einen neuen Datensatz. Programmierungen sind hier nicht erforderlich.

PS:
Zitat
Ich erhalte zwei Fehlermeldungen
Solche Aussagen solltest Du Dir gleich abgewöhnen. Die sind völlig wertlos. Wenn es Fehlermeldungen gibt, so sind diese vollständig zu zitieren mit der Fehlernummer.
Gruß
Klaus
 

 

Protokollierung der Datensatzänderung (zB. TM-Änderungsprotokoll)

Begonnen von seppiBoard Access Programmierung

Antworten: 10
Aufrufe: 8302
Letzter Beitrag April 05, 2015, 18:11:34
von DF6GL
ungewollte Datensatzänderung verhindern

Begonnen von PSCMSBoard Formular

Antworten: 2
Aufrufe: 664
Letzter Beitrag Mai 22, 2018, 15:47:23
von Joss

Advertisment / Werbung - Amazon Affiliate Links