November 27, 2020, 06:05:35

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


Ergebnisse von zwei Abfragen "verbinden"

Begonnen von ReinyBen, November 10, 2020, 14:45:13

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

ReinyBen

Hallo Zusammen,

wie kann ich das Ergebnis zweier Abfragen untereinander setzen und mit Hinweisen versehen?

Angenommen ich habe Abfrage 1 und Abfrage 2 mit verschiedener Struktur (Spalten). Über die Access-Datenausgabe bekomme ich zwei schöne Textdateien. Diese sollen nun als ein Textfile abgespeichert werden, also z.B.

"Hinweis A";"Name aus Abfrage 1"; "Vorname aus Abfrage 1"
"Hinweis B";"Name aus Abfrage 2"; "Vorname aus Abfrage 2"; "Telefonnummmer aus Abfreage 2"

Geht wohl nur über VBA? Im ersten Schritt DoCmd.TransferText aber da scheitere ich schon an der Erstellung des "SpecificationName" :-o

Danke im Voraus & VG Reinhard

MzKlMu

Hallo,
wie hängen denn die beiden Tabellen zusammen ?
Wieso gibt es Name und Vorname in 2 Tabellen ?

Zeige bitte mal ein Bild des Beziehungsfensters.
Gruß
Klaus

ShenTo19

Hallo,
es gibt ja das Werkzeug der Union-Abfrage, mit deren Hilfe man das, was Du möchtest, erledigen kann. Dabei stellt sich aber immer die Frage von Klaus, warum sind die Daten, die man da zusammenführt, nicht sowieso in einer Tabelle. Es kann sicher Gründe für ein solches Datenmodell geben, oft ist es aber eher ein Hinweis darauf, dass dieses fehlerhaft ist.
Gruß Thomas

ReinyBen

Danke an Euch Beide für die schnelle Antwort!

Ich habe mein Beispiel zu sehr reduziert. Die beiden Abfragen haben deutlich verschiedene Spalten, so dass ein UNION nicht in Frage kommt.

Das Zusammenführen muss man dann wohl auf "Textebene" machen. Aber wie gesagt, schaffe ich es nicht die beiden Abfrage(ergebnisse) mit TransferText jeweils in ein .txt zu bekommen?

VG Reinhard

MzKlMu

Hallo,
ZitatDie beiden Abfragen haben deutlich verschiedene Spalten,
Auch dann sollten die beiden Felder Name und Vorname nicht in 2 Tabellen vorkommen. Hier fehlt vermutlich noch eine Tabelle für die Personen.

Wenn die Tabellen unterschiedliche Spalten haben, wie willst Du diese in der Txt benennen ?
Gruß
Klaus

ReinyBen

Nun ein Beispiel näher an der Situation:

Abfrage 1 ergibt Tabelle

Marker UStID  RgNr Betrag Steuer
  ABC  DE1234 2222 10.95€ 2.10€
  ABC  DE2343 2223 14.95€ 4.50€

Abfrage 2 ergibt Tabelle

Marker Betrag Steuer
  XYZ  20.95€ 4.50€

Der entstehende Textblock hat keine Spaltenbeschriftungen mehr (sondern Erkennung über den Zeilenmarker) und wäre dann

ABC DE1234 2222 10.95€ 2.10€
ABC DE2343 2223 14.95€ 4.50€
YXZ 20.95€ 4.50€

Danke - VG Reinhard

MzKlMu

Hallo,
wenn es die Spaltennamen nicht mehr gibt (in der TXT), kannst Du doch tretzdem eine Union verwenden.
Mit TransferText kannst Du angeben ob die Spaltennamen übertragen werden oder nicht.
Das ist doch dann genau das, was Du willst.


PS:
Dein 1.Beispiel (mit den Namen) hat jetzt aber mit den Daten die Du oben gezeigt hast nicht mehr viel gemeinsam.
Gruß
Klaus

ReinyBen

Erst schonmal Danke für Deine Geduld, Klaus!

Solange ich mit UNION arbeite, habe ich die gleich Spaltenzahl und wenn ich nachher meine CSV-Ausgabe als Text mache, dann entsprechende "Leereinträge" (Also "";""; ...). Dann motzt das nachgeschaltete Buchhaltungsprogramm beim Import, das dieses für XYZ-Zeilen eben weniger Spalten erwartet

MzKlMu

Hallo,
übergebe mal in den Leereinträgen NULL, "" ist nicht wirklich leer.
Also so:
Null;Null;
Wenn das nicht geht, musst Du das halt in 2 Schritten machen, jede Abfrage für sich exportieren und importieren.
Gruß
Klaus

ReinyBen

Hatte ich schon probiert, auch bei NULL AS ... kommen die Leereinträge.
Hab's nun in 2 Schritten gelöst. DANKE!

Beaker s.a.

Hallo,
Zwei Abfragen ja, aber für den Import in der Buchhaltung reicht
trotzdem eine Textdatei, wenn das Programm die DS eh nach der
Kennung verarbeitet.
gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.