Mai 09, 2021, 20:55:18

Neuigkeiten:

Ist euer Problem gelöst, dann bitte den Knopf "Thema gelöst" drücken!


Datenaktualisierung Datum und Uhrzeit speichern

Begonnen von Knopf, November 21, 2020, 14:34:11

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Knopf

Hallo Access-Experten!

in meiner Datenbank werden täglich Daten aus Excel übertragen. Nun würde ich gerne sichtbar machen, wann jemand die Aktualisierung vorgenommen hat. Leider habe ich noch keine Lösung gefunden, bei nur ein Datensatz für die Aktualisierung der gesamten Tabelle erzeugt wird.

Der Ablauf ist so:
Tbl_Daten -> alle Daten löschen --> neue Daten einfügen
Nun soll in tbl_Aktualisierung ein neuer Datensatz erzeugt werden mit den Feldern User, Datum, Uhrzeit (der alte Datensatz kann überschrieben werden), sobald die alten Datensätze in tbl_Daten gelöscht wurden oder neue erzeugt wurden.

Habt ihr eine Idee? Ich freue mich auf eure Antworten!:)

Gruß,
Knopf

ebs17

Zitatneuer Datensatz erzeugt werden ... der alte Datensatz kann überschrieben werden
Neuer Datensatz => Anfügeabfrage
Änderung bestehender Datensatz => Aktualisierungsabfrage
(oder entsprechende Recordsetaktionen)

Neu oder ändern sind aber sehr unterschiedliche Dinge. Wenn man Datensatz dem Ehepartner gleichstellt, dürfte einem das eindringlich klar werden.

ZitatDer Ablauf ist so
Einfach den zusätzlichen Schritt hinzufügen.
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard

Knopf

Hallo Eberhard,

vielen Dank für deine Antwort!

Bei einer Anfüge- oder Aktualisierungsabfrage würde für sich jeden der 100 aktualisierten Datensätze aus tbl_Daten ein Datensatz in tbl_Aktualisierung erzeugen. Wie kann ich eine If-Abfrage hinzufügen, damit nur ein Datensatz in tbl_Aktualisierung erzeugt wird? Z.B. nur dann, wenn in tbl_Daten der erste Datensatz gelöscht wird?

Viele Grüße

Beaker s.a.

@Knopf
ZitatBei einer Anfüge- oder Aktualisierungsabfrage würde für sich jeden der 100 aktualisierten Datensätze aus tbl_Daten ein Datensatz in tbl_Aktualisierung erzeugen.
Wie meinst Du das? Die Anzahl ist doch von deiner Programmierung abhängig.
Du hast zwei Tabellen, die du anfasst, - die Tabelle in die importiert wird
und die Log-Tabelle. Also auch zwei Anfügeabfragen, - in die Importtabelle
kommt die Anzahl der DS, die durch die Quelle und/oder deine Abfrage festgelegt
ist. In die Log-Tabelle kannst du so viele DS einfügen wie du willst.
Also auch nur einen einzigen.
ZitatZ.B. nur dann, wenn in tbl_Daten der erste Datensatz gelöscht wird?
Was heisst der erste?
Der 1. in der Tabelle? Den gibt es verlässlich nur in einer sortierten Abfrage.
Der 1. von vielen, die gelöscht werden sollen? Das würde dann nur mit Recordset-
Aktionen in VBA umsetzbar sein. Eine Abfrage lässt sich ja nicht unterbrechen.
Ob das mit einem Datenmakro möglich wäre weiss ich leider nicht.

gruss ekkehard
--
Beaker s.a., der lieber an seinem eigenen Projekt arbeiten würde/sollte, aber irgendwie immer gerne seinen Senf dazu gibt ;-)
S.M.I².L.E.