April 18, 2021, 02:39:59

Neuigkeiten:

Wenn ihr euch für eine gute Antwort bedanken möchtet, im entsprechenden Posting einfach den Knopf "sag Danke" drücken!


db 2010 konvertieren für 2019

Begonnen von Carl, März 16, 2021, 07:05:25

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Carl

Hallo ich habe einen "schweren Laufzeitfehler" beim öffnen einer db von 2007-2010 unter 2019.

Die Zwischenstufen von Access sind mir nicht verfügbar. Was welches Vorgehen ist zu empfehlen?

VG Carl

PhilS

Bei den spärlichen Informationen möchte ich auf FAQ 1.27 Vorgehen bei defekten Datenbanken verweisen.
Access DevTools - Find and Replace
Komfortables Suchen und Ersetzen in den Entwurfseigenschaften von Access-Objekten. In Abfragen, Formularen, Berichten und VBA-Code - Überall und rasend schnell!

ebs17

Pauschal könnte man sich auch durchaus anschauen, was alles so bei Öffnen ablaufen würde, um daraus Rückschlüsse zu ziehen.
(Dieser Hinweis kommt jetzt hoffentlich nicht überraschend.)
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard

Carl

März 17, 2021, 10:55:17 #3 Letzte Bearbeitung: März 17, 2021, 12:20:50 von Carl Grund: präz
Ich muss mich da erstmal einarbeiten.

Ich dachte, es wären bestimmte typische Fehler bekannt, die bei dieser Umstellung auftreten können. Dass jemand sagt: Allgemein ist dieses oder jenes Vorgehen empfehlenswert.

Ich probiere es mal mit Import der Tabellen von 2019 aus. Ist da zu erwarten, dass Ursachen für Laufzeitenfehler mit übernommen werden?

VG Carl

ebs17

Tabellen?

Daten erzeugen aus ihrer Existenz alleine heraus keine Fehler.
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard

PhilS

Zitat von: Carl am März 17, 2021, 10:55:17Ich probiere es mal mit Import der Tabellen von 2019 aus. Ist da zu erwarten, dass Ursachen für Laufzeitenfehler mit übernommen werden?
Hast du den von mir verlinkten FAQ-Artikel gelesen?
Importiere alle Objekte in eine neue DB. Fehler, die durch Korruption der Datenbankdatei verursacht werden, werden dadurch in der Regel behoben. - Darum wird dieses Vorgehen empfohlen.
Access DevTools - Find and Replace
Komfortables Suchen und Ersetzen in den Entwurfseigenschaften von Access-Objekten. In Abfragen, Formularen, Berichten und VBA-Code - Überall und rasend schnell!

Carl

März 18, 2021, 07:18:26 #6 Letzte Bearbeitung: März 18, 2021, 08:30:12 von Carl
Danke für Deine Antwort. Das habe ich gemacht. Aber auch in der neuen DB unter Access 2019 erscheint der Laufzeitfehler und die neue DB wird sofort geschlossen. Es wird auch keine zusätzliche Information angezeigt, an welcher Stelle des Öffnungsprozesses der Fehler auftritt. Welche Möglichkeiten gibt es, das heraus zu finden?

Den Text von Donkarl habe ich gelesen, bin aber nicht fündig geworden.

Hinweise: In der Statuszeile am Fensterboden steht kurz vor dem Laufzeitfehler für eine Sekunde: "Dieses Recordset kann nicht aktualisiert werden." Danach kommt die Fehlermeldung und die DB schließt sich.

Außerdem öffnet die DB normal, wenn man Access öffnet und die DB lädt. Sie funktioniert dann, aber sehr sehr langsam und kann außerdem nicht über den Starter zum Benutzer gezogen werden.

VG Carl


ebs17

Ein Recordset hat etwas mit Daten zu tun, woraus sich weitere fragen ableiten (wo, welche, worin, wie angefasst)?

Eine Fehlerbehandlung wird wohl mangels Existenz auch nicht anspringen?
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard

andyfau

Hallo,

hast Du schon mal in der alten DB in der IDE unter Debuggen alle Module explizit einmal neu kompiliert? Ich hatte das mal, dass dann Kompilierungsfehler auftauchten, die in "toten" Subs lagen.

Hilft regelmäßig, wenn sich keine ACCDE erzeugen lässt. (Ich weiß, tote Subs sind schlampige Programmierung :-)

Carl

Zitat von: ebs17 am März 18, 2021, 08:31:58Eine Fehlerbehandlung wird wohl mangels Existenz auch nicht anspringen?

Ich habe fast alle von Donkarl gelisteten Möglichkeiten bereits versucht. Für heute Abend plane ich, selektiv Formulare auszuschalten um zu sehen, woran es hängen könnte.

Ich würde die DB auch hier posten, wenn das so üblich ist. Das Frontend.

VG Carl

Carl

Zitat von: andyfau am März 18, 2021, 08:36:11Hallo,

hast Du schon mal in der alten DB in der IDE unter Debuggen alle Module explizit einmal neu kompiliert?

Ich habe die Elemente in eine ganz neue Datei importiert, von 2019 aus. VG Carl

Carl

März 18, 2021, 19:24:55 #11 Letzte Bearbeitung: März 18, 2021, 20:41:00 von Carl
Ich habe jetzt bestimmte Funktionen ausgeschalten, zum Beispiel die Prüfung, ob die geladene Version die neueste ist. Dadurch funktioniert es jetzt.

Allerdings sehr langsam, auch nach Reimport in eine neue Datei. Dazu habe ich noch eine Frage: Wie ist die neue Ressourcenprüfung unter 2019 einzuschätzen? Ist das Firlefanz sowie Makros oder kann man das verwenden?

VG Carl