collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Wer ist Online

  • Punkt Gäste: 44
  • Punkt Versteckte: 1
  • Punkt Mitglieder: 1

Es sind keine Mitglieder online.

* Forenstatistik

  • stats Mitglieder insgesamt: 14252
  • stats Beiträge insgesamt: 69707
  • stats Themen insgesamt: 9377
  • stats Kategorien insgesamt: 5
  • stats Boards insgesamt: 17
  • stats Am meisten online: 415

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Tabelle/Abfrage / Re: Positionsnummern in Unterformular
« Letzter Beitrag von jagger am Heute um 22:20:21 »
Hallo Bigbill,

Du musst das
CurrentDb.Execute "DeineAbfrage", dbFailOnError
durch ein Ereignis auslösen.
Vielleicht "nach Aktualisierung" in (D)einem Textfeld
oder durch Klick auf einen Button "Beim Klicken" auf die (...) klicken.

Wenn dann Parameter verlangt werden: siehe Beaker s.a.
einen Post höher. http://www.donkarl.com?FAQ6.16

LG
jagger
2
Bericht / Re: Berichte zusammenfassen in einen Hauptbericht
« Letzter Beitrag von Beaker s.a. am Heute um 21:04:30 »
@shimue
Vielleicht hilft es diese beiden Zeilen zu vergleichen
Zitat
strPath = .SelectedItems(1)
und
Zitat
DoCmd.OutputTo acReport, "P1" & Forms!Prüfberichte!Kunden!Filterart, acFormatPDF _
                 , Pfad & "P1.pdf"
gruss ekkehard
3
Tabelle/Abfrage / Re: Positionsnummern in Unterformular
« Letzter Beitrag von Beaker s.a. am Heute um 20:57:18 »
Hallo Marco,
Hilft dies? http://www.donkarl.com?FAQ6.16
gruss ekkehard
4
Access Programmierung / Re: Datenbank mittendrin komprimieren
« Letzter Beitrag von markus888 am Heute um 19:45:57 »
@sellrich,
du kannst es drehen und wenden wie du willst.
Es war der Hinweise, dass es als Anfänger nicht angebracht ist vom "Mist" des Vorgängers zu reden.
Das wird auch in der Firma nicht gut ankommen.

Und das du das nicht gern hörst ist mir schon klar.
Ich habe keine andere Reaktion erwartet. Vom Eberhard schon gar nicht.
Ich bin da auch nicht besser.
Es hätte mich gewundert, wenn du da eine Sekunde nachdenken würdest.
5
Tabelle/Abfrage / Re: Abfrage Berechnung mit Grenze Höchstbetrag
« Letzter Beitrag von Remdi am Heute um 19:00:44 »
Danke für deine Bemühungen, aber ich raffe das leider auch mit der Beschreibung in deinem link überhaupt nicht, sorry :-(.

Ich möchte in meiner vorhandenen Abfrage diesen berechneten Wert stehen haben. Der Basiswert aus dem berechnet werden soll ist ein Berechnungsergebnis der Abfrage. Mit dem Ergebnis soll dann in der selben Abfrage auch noch weiter berechnet werden.
Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Zwischenfrage: Ich würde jemanden suchen, der mir bei solchen Problemchen per Teamviewer weiterhilft, selbstverständlich gegen Bezahlung. Gibt es Firmen die so etwas machen?
Bei meiner Warenwirtschaft funktioniert das mit einem Servicepartner perfekt.

Gruß Jürgen
6
Tabelle/Abfrage / Re: Aktualisierungsabfrage mit Parametern per vba
« Letzter Beitrag von jagger am Heute um 18:27:39 »
Hallo PhilS,

dass die Frage nach dem Datenbankmodell kommt, war mir eigentlich schon klar.  ;D

Ich will mal versuchen, es zu erklären.
Es gibt eine Agentur und die betreut verschiedene Kunden.
Sagen wir mal: P&C, Breunigner, Karstadt, Wöhrl, oder diverse Boutiquen.
Jeder Kunde hat in dem Programm eine eindeutige "AGKDNR" (Agenturkundennummer),
die vergibt das Programm.
"tab_Kunden": indiziert keine Duplikate.

Die Agentur verteibt Produkte (vermittelt Orderaufträge) von/für Lieferanten.
Sagen wir: Mustang, Lewi`s, Wrangler, CULTURE, CATNOIR,...
Bei diesen verschiedenen Lieferanten hat jeder Kunde natürlich auch seine eigene "kdnr" (Kundennummer), die vergibt der jeweilige Lieferant.
"tab_ex_kdnr": indiziert Duplikate möglich, denn es kann ja vorkommen, dass zwei verschiedene Kunden zufällig von zwei verschiedenen Lieferanten die selbe Kundennummer verpasst bekommen haben.

Weiterhin ist es oft so, dass ein Kunde von einem Lieferanten für unterschiedliche Unterkollektionen auch  die selbe Kundennummer bekommt. Deswegen gibt es in der "tab_ex_Kunden" noch ein eindeutige Feld "ID" welches sich aus der AGKDNR-code-kdnr zusammen setzt. Wobei "code" eine Zahl ist, die der jeweiligen Kollektion zugeordnet ist.

Die beiden Tabellen "tab_Kunden" und "tab_ex_Kunden" sind 1:n über die AGKDNR verknüpft.

Nun hat so ein Kunde oftmals meherer Standort bzw. Filialen. Einige Lieferanten vergeben für jeden Standort jeweils eine eigene Kundennummer und einige eben nicht.
Auch gibt es eigenständige Häuser, die einen eigene Einkauf haben, aber trotzdem über eine Kundennummer geführt werden.
Es gibt also jede Menge Möglichkeiten. Fakt ist, dass wenn ich im Programm nach z.B. Erfurt und Breuniger suche, ich dann bei dem Kunden (frm_Kunde) alle Informationen sehen will. Ansprechpartner, Telefonnummern und eben auch die Kundennummer.
(Bild01)

Es kommt im Eifer des Gefechtes (z.B. auf Messen) schon mal vor, dass die Agentur einen Kunden noch einmal eingibt/erfasst oder beim Einspielen von neuen Kundenlisten sich Duplikate ergeben. Das kann man nicht verhindern, denn oftmals geben die Kunden ihre Namen nicht richtig an oder bei der Erfassung wird geschludert.
Beispiel: P&C oder Peek & Cloppenburg oder Peek&Cloppenburg oder Peek und Cloppenburg,...

Oftmals werden solche Duplikate erst später entdeckt.
Und genau dafür ist das Tool "Duplikate zusammenführen" vorgesehen.
Der Anwender klickt im Oberen Listfeld "txtKunden" den Kunden (Datensatz) an, der bleiben soll und im unteren "txtKundenDuplikate" markiert er den, der weg kann.
(Bild02)

Hierbei werden alle Kundennummern des Duplikatdatensatzes dem zugeordnet, der übrigbleiben soll.
Das soll die Aktualisierungsabfrage erledigen.
Es wird (in der tab_ex_kdnr) die "AGKDNR" und die "ID" geändert. Da die "ID" ohne Duplikate indexiert ist, werden hier doppelte Einträge verhindert. Das heisst, die doppelten Kundennummern bleiben beim Duplikat.
Wenn man die Abfrage direkt ausführt und man sich durch die diversen msg-Boxen geklickt hat funtioniert das ja auch.
Es werden nur die Datensätze geändert, die nicht gegen die Regeln verstoßen, der Rest wird nicht geändert.

Wenn dann später das Duplikat gelöscht wird, werden die mit verschwinden (Löschweitergabe).

So, ich hoffe, ich konnte jetzt darlegen wie das so zusammenhängt. Ich glaube/hoffe schon, dass das Datenbankmodell richtig ist. ;-)

Nur fehlt mir jetzt immernoch der Ansatz wie ich die Abfrage ausführen kann und damit die Datensätze ändere.

Mit "DoCmd.SetWarnings False" möchte ich hier nicht arbeiten.

LG
jagger
7
Tabelle/Abfrage / Re: Abfrage Berechnung mit Grenze Höchstbetrag
« Letzter Beitrag von ebs17 am Heute um 18:08:39 »
SQL-Ansicht
Die Anweisung ist also eine komplette Abfrage.

Eine Tabelle, wo in Datensätzen Deine Beträge stehen, solltest Du schon haben. Ich habe sie hier tblData genannt.
Im Vorschlag ist die Verwendung einer weiteren Tabelle vorgesehen. Diese enthält als Felder Aufschlaggrenze (=> 20 €) und Zinssatz (=> 13 Prozent).
Durch diese Tabelle wird man auch einfach variabel, wenn man mal andere Grenzen und/oder Zinssätze zu  berücksichtigen hätte => in einer gescheiten Datenbank braucht man nicht umprogrammieren, wenn ein paar neue Daten hinzu kommen.
8
Formular / Suche mit Teilen der Personalnummer
« Letzter Beitrag von Vertigo am Heute um 16:48:23 »
Moin,

in der Suche fand ich jetzt nichts was mir mein Problem gelöst hätte.

Also ich erstelle gerade eine Art Terminplaner für Aktionen die hier im Betrieb quartalsweise veranstaltet werden.

Jetzt habe ich ein paar Punkte die ich zu lösen versuche:


1.
Ich habe ein Formular (FrmGA), welches meine bereits eingetragenen Termine in einer Liste nach Quartal & Datum anzeigt.

Habe jedoch Probleme beim Einspeichern der Anmeldungen.

Wenn jetzt jemand anruft und einen Termin für diese Aktion mit uns abspricht, dann würde ich gerne ein Formular öffnen lassen, welches mich natürlich den Tag/ Die Zeit wählen lässt und dazu natürlich die Person mit diesem Termin verknüpfen will.
Nun ist es so, dass (fast) alle eine eindeutige Personalnummer haben, jedoch kennen die Mitarbeiter meist nur die letzten 4-5 Stellen der eigentlich 8-stelligen Nummer. Ich würde jetzt gerne eine Suchfunktion einrichten, sodass ich z.B. die Zahl "388" eingebe und er mir dann die möglichen Personalnummern anbietet, welche z.B.: "00000388", "00100388", "00040388", [...] sein könnten. (Natürlich jeweils mit dazugehörigen Namen)

 [Screenshots im Anhang]

2.
zweites Problem welches sich mir stellt ist, dass es selten auch Leute gibt, die keine Personalnummer bei uns besitzen und dennoch bei der Aktion teilnehmen.

Ich habe aus diesem Grund nicht die Personalnummer als Primärschlüssel angelegt, sonder noch eine 'MAID' angelegt, was lediglich eine fortlaufende Zahl ist.

Mein Ziel ist jetzt, dass die Mitarbeiter ohne Personalnummer automatisch beim Speichern des Termins eine eigene MAID bekommen, also einfach als neuer Eintrag an das Ende der Mitarbeiterliste gelangen.

3.
Das Problem welches jetzt noch zusätzlich entsteht ist: Es wird zwar eine Mitarbeiterliste in Access hinterlegt sein, aber diese muss regelmäßig aktualisiert werden. Kommen also Mitarbeiter dazu, dann kann es sein, dass es die Nummern "28" und "30" vorher schon gab. Aber die "29" bisher frei war und mit der nächsten Aktualisierung ist plötzlich auch die "29" belegt. Dadurch würde sich mein ganzes MAID- Nummern System verschieben. Hat jemand eine Lösung dafür?

Ich dachte daran, dass beim Aktualisieren nach Duplikaten gesucht und verglichen wird:
dh.:
Die aktuelle Liste enthält "28" und "30"
ich aktualisiere die Daten
Access stellt fest, dass nur "29" neu ist und vergibt dann eine neue MAID, sprich, setzt den neuen Namen an das Ende der Liste.

Ich habe aber keine Ahnung wie das funktionieren soll.


Ich hoffe ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken, würde mich freuen wenn mir jemand unter die Arme greifen könnte.
9
Tabelle/Abfrage / Re: Abfrage Berechnung mit Grenze Höchstbetrag
« Letzter Beitrag von Remdi am Heute um 16:42:36 »
Hallo Eberhard,

vielen dank für deine schnelle Antwort.
Leider ist deine Anleitung zu hoch für mich :-(.
Ich bin nur ein recht einfacher Anwender und bräuchte weitere Erklärungen, wie ich das umsetzen muss.
Oder wo finde ich eine Beschreibung dazu, ohne mehrer Nächte deswegen vor der Maschine zu verbringen?

Gruß Jürgen
10
Access-Hilfe / Re: aus Wochentag, Woche und Monat -> Datum berechnen
« Letzter Beitrag von martie01 am Heute um 15:29:43 »
Hallo,
wunderbar hat geklappt. Vielen Dank an alle Beteiligten.
gruss Martin  :)
Seiten: [1] 2 3 ... 10